Kunstpalais
91054 Erlangen
Marktplatz 1

Who the f*ck is Halil Altindere?

Laufzeit: 21. Januar 2015 bis 22. März 2015

Halil Altindere hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als kritischer Betrachter der zeitgenössischen türkischen Gesellschaft gemacht. In seinen Fotografien, Objekten und Videoarbeiten analysiert der Künstler die gesellschaftliche und politische Realität seines Heimatlandes und eröffnet den Blick auf unterschiedliche Themenfelder: Tradition und Moderne, Individuum und Gemeinschaft, Staat und Bürger, Autoritäten und Kontrolle. Provokant und subversiv nutzt Altindere Sprache und Symbolik des Systems, das er kritisiert. Seine eigene Rolle als Künstler im globalen kapitalistischen Kunstmarkt hinterfragt er dabei ebenso wie aktuelle Geschehnisse. In seinen jüngeren Arbeiten widmet sich Altindere besonders auch den Subkulturen in Istanbul und greift Elemente der vielfältigen türkischen Filmtradition auf.

Die Ausstellung führt zentrale Werke des Künstlers der letzten Jahre zusammen und gibt so einen umfassenden Überblick über sein Schaffen. Erstmals ist seine neueste Videoarbeit „Angels of Hell“ zu sehen, die in Koproduktion mit dem Kunstpalais entstand.

Zur Museumseite: Kunstpalais

Kategorien:
Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Erlangen |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (5)
2018 (6)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (8)
2007 (10)
2006 (6)
2005 (4)
2004 (9)
2003 (5)
2002 (15)
2001 (7)
2000 (6)
1999 (7)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstpalais mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Lucas Cranach d.Ä., Christus als Schmerzensmann, um 1537, Sammlung Ludwig Roselius, Museen Böttcherstraße © Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
19.09.2020 bis 24.01.2021
Die Berührung war und ist ein Motiv in der Kunst, über das sich nahezu alle Themen des menschlichen Wesens darstellen lässt. Allein in den jahrhunderteumfassenden und genreübergreifenden Sammlunge...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
Kunst trifft Technik. Keramik aus dem 3D-Drucker
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg an der Eger/Selb
Selb
11.07.2020 bis 24.01.2021
Objekte selbst in 3D drucken – was sich immer noch wie Zukunftsmusik anhört, eröffnet Künstlern und Designern heute ungeahnte Möglichkeiten. Diese zu erkunden, war das Ziel eines Wettbewerbs des...