Museum August Kestner
30159 Hannover
Trammplatz 3

Sitzen beim Papst. Mobiliar für eine heitere Nachkriegsmoderne.
Eine Ausstellung der Firma Wilkhahn über den Designer Walter Papst

Laufzeit: 04. Juni 2015 bis 04. Oktober 2015

Walter Papst zählt zu den bislang eher unbekannten, aber nicht minder bedeutenden Design-Avantgardisten der Nachkriegsjahre. Aus dem Nachlass des 2008 verstorbenen Möbeldesigners zeigt das Museum August Kestner eine Ausstellung über die vielfältigen Facetten seines Lebens und Werkes.

Die Entwürfe von Walter Papst übersetzten die Grundsätze der Moderne in die Aufbruchsstimmung der 1950er und 1960er Jahre: Neue Materialien, neue ergonomische Erkenntnisse und die Reflektion neuer Ideale fügten sich bei ihm zu ebenso heiteren wie wegweisenden Gestaltungsentwürfen.

Für die in Bad Münder ansässige Firma Wilkhahn entwarf Papst eine Reihe von bahnbrechenden und innovativen Sitzmöbeln und beeinflusste damit die Ausrichtung des niedersächsischen Unternehmens maßgeblich: Walter Papst entwarf bereits 1954 neue Schulmöbel, entwickelte aus Glasfaser verstärktem Kunststoff ab Anfang der 1960er Jahre Kunststoffmöbel für Kinder in kräftigen Farben, definierte 1961 einen ganz neuen Typus einer Gartenbank, ergonomisch, elegant, äußerst dünnwandig, leicht zu bewegen und beständig gegen Vandalismus.

Einen weiteren Meilenstein der deutschen Designgeschichte markiert die 1968 gestaltete „verstellbare Sitz- und Liegeeinrichtung mit einer Wetterschutzhaube“ als Alternative zum klassischen Strandkorb.

Neben den bahnbrechenden Gestaltungsarbeiten stellt die Ausstellung auch den Menschen Papst mit seiner Begeisterung für den Karneval und für die Zukunftsforschung vor.

Zur Museumseite: Museum August Kestner

Kategorien:
Design | Kunstgewerbe | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (4)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (5)
2010 (9)
2009 (9)
2008 (7)
2007 (5)
2006 (1)
2005 (9)
2004 (7)
2003 (7)
2002 (5)
2001 (6)
2000 (4)
1999 (3)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum August Kestner mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dorothy Iannone: A Souvenir for Ajaxander, 1989/90 © Foto: Giorgia Palmisano, Courtesy: Archivio Conz, Berlin
FLUXUS SEX TIES / Hier spielt die Musik!
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
14.07.2022 bis 30.10.2022
Mit Werken von: Mary Bauermeister / Andrea Büttner / Sari Dienes / Esther Ferrer / Simone Forti / Guerrilla Girls / Dorothy Iannone / Alison Knowles / Shigeko Kubota / Annea Lockwood / Charlotte Moor...
Abbildung: Zwei Stockenten-Küken müssen einen Zahn zulegen, um im Gewimmel des Konstanzer Tretboothafens den Anschluss an ihre Familie nicht zu verlieren. © © Bodensee-Naturmuseum/M. Kroth
Vogel-Alltag in Konstanz
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
21.03.2022 bis 05.03.2023
Eine neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum zeigt vom 21.03.2022 bis 05.03.2023 Fotos aus dem Leben der zwölf häufigsten Vogelarten im Konstanzer Hafen und Stadtgarten....