Das Loch im Meer - Gruppenausstellung

Laufzeit: 21. Mai 2016 bis 21. Juli 2016

Der Ausstellungstitel Das Loch im Meer nimmt Bezug auf eine Aktion des Konzeptkünstlers Barry Flanagan. Mithilfe eines Glaszylinders, den er bei Ebbe am Strand platzierte und den er aus der Vogelperspektive filmte, entstand mit steigender Flut schließlich ein optisches „Loch im Meer“. Dieses paradoxe Bild aufgreifend, beschäftigt sich die Ausstellung mit den geopolitischen Bedeutungen von Seeräumen in Bezug auf die Konstruktion von Nationalstaaten und nationalen Identitäten.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert | Westeuropa |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (9)
2013 (7)
2012 (3)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (7)
2006 (5)
2005 (3)
2000 (4)
1999 (6)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Württembergischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...