Emslandmuseum Schloß Clemenswerth
49751 Sögel
Schloß Clemenswerth

Maler sehen die Geestlandschaft des Hümmlings

Laufzeit: 01. April 2016 bis 30. Oktober 2016

Die Ausstellung, die bis 30. Oktober zu sehen ist, zeigt im Erdgeschoss des Pavillons Osnabrück Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Eugen Bracht, Friedrich Zeller, Bernhard Büter, Karl Meier u.v.m.. Sie entdeckten Ende des 19. Jahrhunderts sowie Anfang des 20. Jahrhunderts den Hümmling als Bildmotiv und hoben damit den besonderen Reiz, der bis dahin als „öde, karg und ärmlichen“ verschrienen Landschaft hervor. Die Maler sehnten sich als Reaktion auf die rasante Industrialisierung der Städte nach dem einfachen Leben und der unberührten Natur. Historische Postkarten und Filmszenen runden die Ausstellung ab.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Sögel |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (2)
2017 (4)
2016 (5)
2013 (1)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Emslandmuseum Schloß Clemenswerth mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Landesmuseum Mainz
Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht
Landesmuseum
Mainz
09.09.2020 bis 18.04.2021
Die Rheinland-Pfälzische Landesausstellung 2020 führt die Reihe der großen europäischen Mittelalterausstellungen fort. Im Mittelpunkt dieses einzigartigen Kulturprojektes stehen die Kaiser des Mit...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
Kunst trifft Technik. Keramik aus dem 3D-Drucker
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg an der Eger/Selb
Selb
11.07.2020 bis 24.01.2021
Objekte selbst in 3D drucken – was sich immer noch wie Zukunftsmusik anhört, eröffnet Künstlern und Designern heute ungeahnte Möglichkeiten. Diese zu erkunden, war das Ziel eines Wettbewerbs des...