Emslandmuseum Schloß Clemenswerth
49751 Sögel
Schloß Clemenswerth

Maler sehen die Geestlandschaft des Hümmlings

Laufzeit: 01. April 2016 bis 30. Oktober 2016

Die Ausstellung, die bis 30. Oktober zu sehen ist, zeigt im Erdgeschoss des Pavillons Osnabrück Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Eugen Bracht, Friedrich Zeller, Bernhard Büter, Karl Meier u.v.m.. Sie entdeckten Ende des 19. Jahrhunderts sowie Anfang des 20. Jahrhunderts den Hümmling als Bildmotiv und hoben damit den besonderen Reiz, der bis dahin als „öde, karg und ärmlichen“ verschrienen Landschaft hervor. Die Maler sehnten sich als Reaktion auf die rasante Industrialisierung der Städte nach dem einfachen Leben und der unberührten Natur. Historische Postkarten und Filmszenen runden die Ausstellung ab.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Sögel |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (2)
2017 (4)
2016 (5)
2013 (1)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Emslandmuseum Schloß Clemenswerth mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Geisha © Klein-Langner
"Schätze aus der Tiefe des Depots"
Siebold-Palais / Siebold-Museum
Würzburg
03.07.2020 bis 18.10.2020
Sonderausstellung zum 25-jährigen Bestehen. Objekte, die bisher noch nicht oder ganz selten präsentiert wurden. Überblick zu Vielfalt und Besonderheit der japanischen Kultur....
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...