Emslandmuseum Schloß Clemenswerth
49751 Sögel
Schloß Clemenswerth

Thomas Otto - Metallische Giganten

Laufzeit: 01. April 2016 bis 30. Oktober 2016

Bereits seit Anfang April stehen die „Metallische Giganten“ auf den Clemenswerther Teichinseln. Es sind die beiden Figuren „Kontrapost 2014“ sowie „Platzhirsch 2016“ des in Berlin arbeitenden und lebenden Bildhauers Thomas Otto, der in diesem Jahr der Künstler der Außenausstellung der Reihe ForumFormClemenswerth ist, die bis 30. Oktober am Emslandmuseum Schloss Clemenswerth zu sehen ist.

Die überdimensional aus Aluminium-Streckblech gearbeiteten Figuren sind seit ihrer Aufstellung unzählige Male, und das nicht nur von Kunstliebhabern, fotografiert worden – so harmonisch und doch unerwartet fügen sie sich in das Kunst-Naturerlebnis „Schloss Clemenswerth“ ein. „Dieser Effekt ist gewollt“, so Museumsdirektor Oliver Fok. „Seit nunmehr sechs Jahre präsentieren wir auch in der 42 ha großen Außenanlage zeitgenössische Kunst und Installationen. Die Größe des Waldparks wird für viele Schlossbesucher erst beim Spaziergang zu den Teichen buchstäblich erfahrbar.“ Denn bereits vom ca. 500 m entfernten Schloss glitzert der über fünf Meter hohe Hirschkopf mit seinem Geweih in der Sonne und lädt zum Besuch ein. Der „Platzhirsch 2016“ ist eine eigens für Schloss Clemenswerth gefertigte Arbeit, die auf das im 18. Jahrhundert erbaute Jagdschloss und seine Funktion vereist. Schließlich ließ Kurfürst und Erzbischof Clemens August das Schloss in Form eines sogenannten Jagdsterns erbauen. Acht Alleen gehen strahlenförmig vom Zentralpavillon ab, so dass die Jagdgesellschaft schnell dem Jagdhornsignal in alle Richtungen folgen konnte. Als Platzhirsch werden Menschen bezeichnet, die ihre als angestammt empfundenen Rechte gegen Konkurrenten verteidigen. Der Bau von Schloss Clemenswerth im nördlichsten Zipfel seines Bistums Münster diente nicht nur der standesgemäßen Unterbringung der Jagdgesellschaft, sondern war vor allem auch ein gebautes Zeichen für den Herrschaftsanspruch von Clemens August bis an die äußere Grenze seines Machtbereiches.

Kategorien:
Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Sögel |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (2)
2017 (4)
2016 (5)
2013 (1)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Emslandmuseum Schloß Clemenswerth mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...