Edith-Russ-Haus für Medienkunst
26121 Oldenburg
Katharinenstraße 23

Revisiting Radicalism

Laufzeit: 11. November 2016 bis 29. Januar 2017

Die thematische Gruppenausstellung Revisiting Radicalism geht dem Phänomen nach, dass sich gerade jetzt so viele Künstler auf der ganzen Welt mit Bildern und Themen des politischen Radikalismus beschäftigen. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt dabei auf Arbeiten, die sozialistische Bewegungen der 1960er und 1970er Jahre analysieren. Dabei interessiert die Kuratoren besonders die Frage, was passiert, wenn revolutionäre Ideen und Theorien reisen, in andere geographische und kulturelle Kontexte übersetzt werden, sich dabei wandeln, zurückkehren und so Teil eines interkulturellen Dialoges werden. Wer waren die Protagonisten dieses Dialoges? Und was ist aus ihnen und ihren Ideen geworden? Und mit welcher Sprache und welchen Bildern nähern sich Künstler solchen komplexen und abstrakten Themen?

Kategorien:
Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Oldenburg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (5)
2017 (6)
2016 (5)
128 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Edith-Russ-Haus für Medienkunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Otto Nebel, Camogli I, 1931 © Otto Nebel-Stiftung, Bern, Foto Myriam Weber
»Zur Unzeit gegeigt…« Otto Nebel –Maler und Dichter
Städtische Galerie
Bietigheim-Bissingen
19.10.2019 bis 19.01.2020
Der deutsch-schweizerische Maler, Grafiker und Dichter Otto Nebel (1892–1973) schuf im engen Austausch mit zahlreichen großen Künstlerpersönlichkeiten der Klassischen Modernewie Paul Klee, Wassil...
Abbildung: Günther Uecker O.T. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019 / Foto Wolfgang Lukowski, Frankfurt a.M.
Reisen. Entdecken. Sammeln. Barbara Klemm, Günther Uecker, Jiří Kolář, Jan Kubíček, Miloš Urbásek, Zdeněk Sýkora
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
22.02.2020 bis 03.05.2020
Bis vor 30 Jahren teilte der Eiserne Vorhang Europa in Ost und West: eine politische Abgrenzung, die wirtschaftlich und gesellschaftlich Folgen hatte. Hans-Peter Riese, damals als westdeutscher Journa...