Museum August Kestner
30159 Hannover
Trammplatz 3

O Isis und Osiris: Ägyptens Mysterien und die Freimaurerei

Laufzeit: 31. August 2017 bis 24. Juni 2018

Aufgrund des 1731 veröffentlichten Romans des Abbé Jean Terrasson über Leben und Tod des ägyptischen Pharaos Sethos berief sich die Freimaurerei vom Beginn an auf „ägyptische Mysterien“. Ihre besondere Attraktivität war, dass in diese Mysterien Eingeweihte den Tod und die Nichtexistenz überwinden konnten. Ägypten ist deshalb bis in die Gegenwart omnipräsent in der internationalen Freimaurerei und auch ihren Unterformen (besonders die Rosenkreuzer); Freimaurer-Tempel wurden z.B. gern in ägyptischem Stil dekoriert. Die Ausstellung hat diese ägyptischen „Wurzeln“ der Freimaurerei zum Thema.

Die Öffentlichkeit weiß wenig über Freimaurerei, geschweige denn über ihre Verbindung zum Alten Ägypten. Aber beinahe Jedermann kennt die 1791 uraufgeführte Oper „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart, die – nach neuesten Forschungen – sogar eine reine Freimaurer-Oper ist. In der Ausstellung werden Themen aus der Zauberflöte aufgegriffen und ihre Bedeutung im Alten Ägypten sowie in der Freimaurerei erläutert und durch Originalobjekte des Museum August Kestner illustriert. Hinzu kommen bedeutende Leihgaben aus diversen Bibliotheken.

An dem vielfältigen und attraktiven Begleitprogramm werden sich die Freimaurer Hannovers rege beteiligen. Durch das Jubiläum 300 Jahre internationale Freimaurerei am 01.09.2017 ist die Ausstellung in eine große Anzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen eingebunden, die von den hannoverschen Logen mit diversen Partnern von Stadt und Land umgesetzt werden.

Das Museum wird auch eng mit der Staatsoper Hannover kooperieren, deren Neuinszenierung der Zauberflöte am 13.01.2018 Premiere haben wird.

Zur Museumseite: Museum August Kestner

Kategorien:
Archäologie |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (4)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (5)
2010 (9)
2009 (9)
2008 (7)
2007 (5)
2006 (1)
2005 (9)
2004 (7)
2003 (7)
2002 (5)
2001 (6)
2000 (4)
1999 (3)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum August Kestner mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Lucas Cranach d.Ä., Christus als Schmerzensmann, um 1537, Sammlung Ludwig Roselius, Museen Böttcherstraße © Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
19.09.2020 bis 24.01.2021
Die Berührung war und ist ein Motiv in der Kunst, über das sich nahezu alle Themen des menschlichen Wesens darstellen lässt. Allein in den jahrhunderteumfassenden und genreübergreifenden Sammlunge...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...