Arbeitskämpfe. Fotografien von Michael Kerstgens

Laufzeit: 24. Mai 2017 bis 08. Oktober 2017

1984/85 erlebte der in Süd-Wales geborene Kerstgens den Arbeitskampf der britischen Bergarbeiter gleichsam von innen heraus als Mensch und Fotograf. Nach seinem Umzug nach Essen folgten die Hüttenstreiks in Rheinhausen, Hattingen und Hagen. 30 Jahre nach dem Hattinger Hüttenkampf weitet Kerstgens‘ Fotografie den lokalen Blick auf die nationale und internationale Ebene und ordnet die Ereignisse um die Henrichshütte in eine Geschichte montanindustriellen Niedergangs ein.

Kategorien:
Fotografie | Geschichte | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Hattingen |
Vergangene Ausstellungen
2017 (5)
2016 (4)
2015 (2)
2014 (5)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Kathrin Rabenort, „yaodai“; Kunstleder, Metall, variable Installationsmaße; 2017 © Kathrin Rabenort und VG Bild Kunst
"RULES" - Kathrin Rabenort
Brühler Kunstverein
Brühl
04.03.2018 bis 25.03.2018
Der Brühler Kunstverein startet sein Veranstaltungsjahr mit der Eröffnung der Ausstellung „Rules“ am 4. März 2018. Die Künstlerin Kathrin Rabenort wird speziell für die Alte Schlosserei am Ma...
Abbildung: Mühle im winterlichen Darotz I © Georg Haller
Georg Haller – ein sathmarschwäbischer Künstler
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Ulm
20.02.2018 bis 29.04.2018
Der aus Sathmar stammende Künstler Georg Haller (1883 – 1934) stammt aus dem Dorf Terem/Tiream und studierte an der Kunsthochschule Budapest. Er war Kunstlehrer und ließ sich im nahegelegenen, deu...