Burg Vischering
59348 Lüdinghausen
Berenbrock 1

SJÓN | ANBLICK

Laufzeit: 10. September 2017 bis 11. Januar 2018

Jón Thor Gíslason (*1957 in Hafnarfjördur, Island) ist ein Multitalent. Bevor er von 1990 bis 1994 ein Studium an der Kunstakademie Stuttgart bei Professor Erich Mansen absolvierte, war er in seiner Heimat ein erfolgreicher, professioneller Rock- und Popmusiker. Zudem betätigt er sich als Erzähler und Übersetzer sowie als Verfasser von philosophischen Texten. Diese Affinität zur Auseinandersetzung, insbesondere mit der Epoche der Romantik, zeigt sich eindringlich in seinen Bildern. Dort, in scheinbar schwereloser Atmosphäre, wandeln ätherische Wesen mit undefinierten Gesichtern in entmaterialisierten Körpern. Sie vermitteln Übernatürliches, aber auch Beängstigendes, scheinen sie doch wie in einer Zwischenwelt gefangen. Eine Ausstellung im Rahmen des Münsterland Festival.

Zur Museumseite: Burg Vischering

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Lüdinghausen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (1)
2017 (1)
2016 (3)
2015 (2)
2013 (1)
2012 (4)
2011 (2)
2010 (3)
2009 (1)
2008 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Burg Vischering mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Das Universum © Kathrin Glaw - Museum Mensch und Natur
Alle Zeit der Welt
Museum Mensch und Natur
München
06.12.2019 bis 30.09.2021
Zeit... betrifft und berührt uns alle, sie knechtet und befreit uns, lässt uns aufblühen und welken, sie ist auch, wenn wir nicht mehr sind. Der stetige Fluss der Zeit trägt die Relikte der Vergan...
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022