Achtung Hochspannung! Experimente und Entdeckungen vom Blitz zum Motor

Laufzeit: 05. November 2017 bis 25. Februar 2018

Die Ausstellung beleuchtet das Verhältnis von Mensch und Elektrizität von der Antike bis heute:
Vom erfurchtgebietenden Wetterphänomen des Blitzes zu einer fest in unser Leben integrierten Energiequelle, von der Entdeckung der statischen Elektrizität bis zur Entwicklung der ersten Generatoren.
Die Ausstellung spricht Besucher aller Altersgruppen an. Sie ist dabei durch spielerische und interaktive Elemente besonders für Familien und Schulklassen geeignet. Fächerübergreifendes Entdecken und Verstehen, Staunen und Schmunzeln führen auf unterhaltsame Weise in ein zentrales Thema der Naturwissenschaft und Technik ein. Von Funken schlagenden Elektrisiermaschinen über Magnetismus-Experimente und einem Morseapparat bis hin zu einem alten PC von 1987 gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Mitmachen und Ausprobieren, um die Entdeckungen und Erkenntnisse der Elektro-Pioniere nachzuvollziehen.

Alle Experimente funktionieren mit Schwachstrom und sind entsprechend unbedenklich.

Kategorien:
Natur |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bielefeld |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (5)
2016 (2)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu namu (Natur I Mensch I Umwelt) das Naturkunde-Museum der Stadt Bielefeld mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © STRALSUND MUSEUM
Bilder voller Poesie
STRALSUND MUSEUM
Stralsund
05.05.2018 bis 07.10.2018
Gleich sieben KünstlerInnen, die alle mehr oder weniger ihre Wurzeln in Stralsund haben, präsentiert das STRALSUND MUSEUM in diesem Jahr in einer großen Sonderausstellung vom 5. Mai bis zum 7. Okto...
Abbildung: Zeitschriftentitel "So wirst du schön" © Historisches Museum Bielefeld
Werbung! Drogeriereklame aus aller Welt und Bielefeld
Historisches Museum
Bielefeld
08.07.2018 bis 14.10.2018
Am Beispiel der Drogeriewerbung von den 1930er bis in die 1970er Jahre wird der Wandel des Zeitgeistes und der Werbestrategien sichtbar. Rund 200 Plakate, Displays, Verpackungen, aber auch Werbefilme ...