Gemäldegalerie
10785 Berlin
Matthäikirchplatz 8 (Kulturforum)

Seeblicke. Niederländische Zeichnungen aus der Sammlung Barthold Suermondt

Laufzeit: 14. März 2018 bis 16. Juni 2018

Der Unternehmer und Bankier Barthold Suermondt (1818 – 1887) hatte bis in die 1870er Jahre hinein eine der bedeutendsten privaten Sammlungen von Gemälden und Zeichnungen alter Meister in Deutschland zusammengetragen. 1873 war er jedoch gezwungen, seine Kunstsammlung zu veräußern und bot sie den königlichen Museen in Berlin zum Kauf an. Im Dezember 1874 wurde im Inventarbuch des Kupferstichkabinetts der Eingang von 418 Zeichnungen festgehalten. Weitere Blätter aus Suermondtschem Besitz fanden 1879 und 1884 ihren Weg nach Berlin, sodass insgesamt 435 Zeichnungen die Bestände des Berliner Kupferstichkabinetts bereicherten. Bei dem weitaus größten Teil dieser Blätter handelt es sich um Werke niederländischer Meister aus dem 17. Jahrhundert.

Zu dieser Zeit dienten Zeichnungen nicht mehr nur der Vorbereitung von Gemälden, sondern errangen den Status autonomer Kunstwerke. Neben religiösen Sujets, Genreszenen, Figuren- und Tierstudien bilden Landschaften und maritime Motive eine kohärente Gruppe.

Zur Museumseite: Gemäldegalerie

Kategorien:
Kunst | 17. Jahrhundert | Handzeichnung |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (3)
2016 (4)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (1)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (2)
2006 (1)
2004 (3)
2003 (3)
2002 (3)
2001 (2)
2000 (3)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Gemäldegalerie mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Paul Schwer, ohne Titel, 2017, PET-G, Pigmente und Siebdrucklack, Höhe ca. 150 cm © Paul Schwer
Paul Schwer
Museum Ratingen
Ratingen
29.06.2018 bis 30.09.2018
Das Museum Ratingen präsentiert in seiner neuen Sonderausstellung Werke des Bildhauers Paul Schwer (*1951), die zeitgleich in Ratingen und Goch in einer kommunizierenden, sich ergänzenden Präsentat...
Abbildung: Paul Holz Betrunkener Soldat, um 1929, Füllfeder und Tusche, Kunstforum Ostdeutsche Galerie © Foto: Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg
Dichtende Zeichnungen - Die virtuose Kunst des Paul Holz
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
05.10.2018 bis 13.01.2019
Der Name Paul Holz (Riesenbrück / Vorpommern 1883–1938 Schleswig) wird von Kennern gern in einem Atemzug mit Paul Klee, Wassily Kandinsky, Alexej Jawlensky oder auch Alfred Kubin genannt. Seine vir...