Kunstpalais
91054 Erlangen
Marktplatz 1

Rinus Van de Velde. Now I am the night of nights

Laufzeit: 30. Juni 2018 bis 09. September 2018

Großformatige Kohlezeichnungen sind für Rinus Van de Velde (*1983 in Löwen, Belgien) oft das Medium der Wahl. Nicht selten tritt er dabei als Protagonist in seinen Werken auf: ob als künstlerisches Alter Ego oder nach dem Vorbild realer Persönlichkeiten. Van de Velde modelliert Charaktere, die reisen, forschen und suchen – nach dem eigenen Ich, einer neuen Inspiration, aber manchmal auch nur nach der nächsten Tankstelle und einer Schachtel Zigaretten.

Er versteht seine künstlerische Arbeit als eine einzige lange Geschichte. Für Erlangen und seine Einzelausstellung im Kunstpalais wird er, der bereits international Erfolge feiert und in seiner belgischen Heimat längst ein Star der Kunstszene ist, das nächste Kapitel dieser Geschichte aufschlagen und einen Vorausblick geben auf sein nächstes großes Projekt im Medium Film.

Zur Museumseite: Kunstpalais

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Erlangen |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (5)
2018 (6)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (8)
2007 (10)
2006 (6)
2005 (4)
2004 (9)
2003 (5)
2002 (15)
2001 (7)
2000 (6)
1999 (7)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstpalais mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum
Josef Koudelka. Industries
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
24.07.2020 bis 05.04.2021
In 40 Motiven zeigt Josef Koudelka, wie massiv der Mensch die Landschaften der Welt verändert hat. Dazu reiste der Fotograf zu den Ölfeldern Aserbaidschans, den Stahlhütten Frankreichs und dem Brau...
Abbildung: Lucas Cranach d.Ä., Christus als Schmerzensmann, um 1537, Sammlung Ludwig Roselius, Museen Böttcherstraße © Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
19.09.2020 bis 24.01.2021
Die Berührung war und ist ein Motiv in der Kunst, über das sich nahezu alle Themen des menschlichen Wesens darstellen lässt. Allein in den jahrhunderteumfassenden und genreübergreifenden Sammlunge...