Ruppe Koselleck - MATERIALTAGEBÜCHER

Laufzeit: 06. April 2019 bis 05. Mai 2019

Ab 6. April richtet Ruppe Koselleck eine temporäre Filiale seiner „Bodenstiftung“ im KUNSTMUSEUM TEMPORÄR ein und präsentiert seine Materialtagebücher aus den Jahren 1996 bis 2019. Noch als Student der Philosophie begann er mit Aufzeichnungen in Tapetenmusterbüchern, um diese nach 10 Jahren durch eine beständig ansteigende Zahl an Konzeptsammlungen in groß- und kleinformatigen Skizzenbüchern zu ersetzen. In Mülheim werden materielle Bodenstudien u. a. aus Ulan Ude, Paris, Drensteinfurt oder Moskau sowie erste Funde aus Mülheim offengelegt. Diese Fundsachen und Bodensedimente bezeichnet der Konzeptkünstler als „Stadtlaub“, aus dem er Bodensätze generiert, die man in der Mülheimer Ausstellung noch bis zum 5. Mai 2019 nachlesen kann.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Mülheim an der Ruhr |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (3)
2018 (6)
2017 (9)
2016 (7)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (11)
2012 (10)
2011 (8)
2010 (9)
2009 (7)
2008 (5)
2002 (1)
2000 (5)
1999 (3)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr in der Alten Post mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...