Historisches Museum
33607 Bielefeld
Ravensberger Park 2
Abbildung: Kinopremiere in Bielefeld, 1950er Jahre © Stiftung Tri-Ergon Filmwerk

Die große Illusion
125 Jahre Kinogeschichte(n) aus Bielefeld

Laufzeit: 06. September 2020 bis 25. April 2021  

Bielefeld hat an der frühen Geschichte des Films einen nicht unerheblichen Anteil. Der berühmte Stummfilmregisseur Friedrich Wilhelm Murnau wird hier 1888 geboren und ein Jahr später Joseph Massolle, der mit zwei Freunden das weltweit erste serienreife Lichtton-Verfahren für Film (Tri-Ergon) entwickelt. Bielefeld wurde vor allem in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer Kinohochburg in Westdeutschland. Hier fanden Erstaufführungen mit Stars der deutschen und internationalen Filmszene statt und die Dichte an Kinos im Stadtgebiet war erstaunlich.
Die Ausstellung der Stiftung Tri-Ergon Filmwerk in Kooperation mit dem Historischen Museum geht der Faszination des Kinos von den Anfängen bis heute auf den Grund. Sie wirft einen Blick hinter die Leinwand auf die sich stetig verändernde Technik und porträtiert die Menschen, von der Platzanweiserin bis zum Filmverleiher, die das Kinovergnügen möglich machen. Vor allem ist sie eine Hommage an einen einzigartigen Erlebnisraum, in dem Träume und Illusionen für zwei Stunden wahr werden.

Kategorien:
Film | Kulturgeschichte | 20. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bielefeld |
Vergangene Ausstellungen
2020 (3)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (3)
2016 (5)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (3)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (5)
2005 (4)
2004 (2)
2003 (1)
2002 (4)
2001 (5)
2000 (5)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Historisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © (c) SGM
Schnee von gestern?
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
27.11.2020 bis 28.02.2021
Der WINTER, geliebt und gehasst, ersehnt und gefürchtet, Frust und Lust; keine Jahreszeit polarisiert so sehr wie er. Hier liegen Freude und Leid eng beieinander. Was aber passiert mit dem Winter i...
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...