Von Manet bis Toulouse-Lautrec. Französische Handzeichnungen und Druckgrafik des 19. Jahrhunderts

Laufzeit: 21. November 2003 bis 18. Januar 2004

Gefördert durch das Französische Kulturbüro Niedersachsen präsentiert die Niedersächsische Landesgalerie rund 50 Werke von Édouard Manet, Edgar Degas, Auguste Renoir, Alfred Sisley, Ca-mille Pissarro, Paul Gauguin, Henri de Toulouse-Lautrec, Paul Cézanne, Félix Vallotton, Édouard Vuillard, Paul Serusier, Maurice Denis u.a. - Die französischen Handzeichnungen und Druckgrafiken aus der Kunsthalle Bremen, dem Sprengel Museum Hannover und aus eigenem Bestand zeigen beispielhaft wichtige Positionen der frühen Avantgarde, unter ihnen Realismus, Impressionismus und Postimpressionismus, Art Nouveau oder Fauvismus.

Katalog: Nähere Angaben zum Katalog werden bei Erscheinen bekannt gegeben.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (3)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (3)
2006 (5)
2005 (8)
2004 (9)
2003 (10)
2002 (8)
2001 (6)
2000 (5)
1999 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Niedersächsisches Landesmuseum Hannover mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ophey, Walter, Rathaus im Sauerland, um 1920 © Kunstpalast, Düsseldorf
Farbe bekennen! Walter Ophey. Ein rheinischer Expressionist
Städtische Galerie
Bietigheim-Bissingen
08.02.2020 bis 10.05.2020
Der zu Lebzeiten weit über das Rheinland hinaus bekannte Künstler Walter Ophey (1882–1930) konstatierte einmal: »Ich fühle mich in der Farbe am wohlsten«. Ein starkes, mitunter fast rauschhafte...
Abbildung: Mackie Messer aus 'Drei Dreigroschenoper' der 'Augsburger Puppenkiste' © Elmar Herr
Gesucht wird...
Augsburger Puppentheatermuseum
Augsburg
06.11.2019 bis 17.05.2020
Geschichten und Berichte über Verbrechen faszinieren Menschen schon immer. Das Thema Schuld und Sühne und die Frage nach den Ursachen des Bösen im Menschen sind grundlegende Motive - spätestens se...