Zeitgenössische Fotokunst aus Finnland

Laufzeit: 19. Oktober 2003 bis 11. Januar 2004

Fotografie spielt heute in der zeitgenössischen Kunst in Finnland eine wegweisende Rolle. Die Zahl derer, die mit Fotografie, Filmen, Bildprojektionen und Videoinstallationen umgehen, wächst permanent. Schon Ende des 19./Anfang des 20. Jh. haben finnische Künstler die Fotografie als Hilfsmittel für bildnerische und malerische Arbeiten herangezogen. Fotografische Vorlagen finden hier als Mittel für die Untersuchung und Entdeckung von neuen künstlerischen Ausdrucks- und Gestaltungsmitteln Verwendung. Die nachfolgende Generation besucht nach dem Ersten Weltkrieg Schulen und Akademien. Prägenden Einfluss gewinnen die de-Stijl-Bewegung in Holland sowie das Bauhaus in Weimar. Die jüngere Generation prägt und bestimmt das weltoffene und vielseitig orientierte kulturelle Klima des Landes. Beteiligt sind: Elina Brotherus, Henrik Duncker, Veli Granö, Esko Männikkö, Jouko Lehtola, Jyrki Parantainen, Jorma Puranen, Riitta Päiväläinen, Pertti Kekarainen, Kati Rapia und Heli Rekula.

Katalog: ja, Hrsg.: Neuer Berliner Kunstverein und Erich Wasmuth Verlag Tübingen-Berlin, 2003, 168 S.

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Brandenburg | Ort:  Cottbus |
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2016 (3)
2014 (7)
2013 (3)
2012 (7)
2011 (8)
2010 (10)
2009 (9)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (8)
2005 (9)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (11)
2001 (13)
2000 (5)
1999 (5)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus - Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsbild Javagold © Gestaltung © Studio Mango, Foto: Mauro Magliani
Javagold – Pracht und Schönheit Indonesiens
Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen
Mannheim
15.09.2019 bis 13.04.2020
Goldene Meisterwerke wie Ringe, Arm- und Halsreifen sowie beeindruckende Diademe waren häufig bestimmten Gruppen, Schichten oder Lebensphasen vorbehalten. Sie erzählen von einer Gesellschaft, in der...
Abbildung: Christian Landenberger (1862-1927), Auf der Empore, 1912 © Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Christian Landenberger 1862–1927
Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Albstadt
17.03.2019 bis 16.02.2020
Das Kunstmuseum Albstadt hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1975 für das Werk von Christian Landenberger (1862–1927) besonders eingesetzt. Die umfangreiche Dauerleihgabe von Dr. Hans Landenberg...