Zeitgenössische Fotokunst aus Finnland

Laufzeit: 19. Oktober 2003 bis 11. Januar 2004

Fotografie spielt heute in der zeitgenössischen Kunst in Finnland eine wegweisende Rolle. Die Zahl derer, die mit Fotografie, Filmen, Bildprojektionen und Videoinstallationen umgehen, wächst permanent. Schon Ende des 19./Anfang des 20. Jh. haben finnische Künstler die Fotografie als Hilfsmittel für bildnerische und malerische Arbeiten herangezogen. Fotografische Vorlagen finden hier als Mittel für die Untersuchung und Entdeckung von neuen künstlerischen Ausdrucks- und Gestaltungsmitteln Verwendung. Die nachfolgende Generation besucht nach dem Ersten Weltkrieg Schulen und Akademien. Prägenden Einfluss gewinnen die de-Stijl-Bewegung in Holland sowie das Bauhaus in Weimar. Die jüngere Generation prägt und bestimmt das weltoffene und vielseitig orientierte kulturelle Klima des Landes. Beteiligt sind: Elina Brotherus, Henrik Duncker, Veli Granö, Esko Männikkö, Jouko Lehtola, Jyrki Parantainen, Jorma Puranen, Riitta Päiväläinen, Pertti Kekarainen, Kati Rapia und Heli Rekula.

Katalog: ja, Hrsg.: Neuer Berliner Kunstverein und Erich Wasmuth Verlag Tübingen-Berlin, 2003, 168 S.

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Brandenburg | Ort:  Cottbus |
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2016 (3)
2014 (7)
2013 (3)
2012 (7)
2011 (8)
2010 (10)
2009 (9)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (8)
2005 (9)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (11)
2001 (13)
2000 (5)
1999 (5)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus - Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Tony Cragg, Double Stack, 2018 280x188x149 cm, Holz © VG Bildkunst Bonn 2019, Tony Cragg Foto: Michael Richter
Tony Cragg - New Works
Skulpturenpark Waldfrieden
Wuppertal
09.02.2019 bis 12.05.2019
Das künstler­ische Werk Tony Craggs entfaltet sich in einem ruhe­losen Prozess der Erforschung der Möglich­keiten des Materials und der Umge­staltung der uns umgebenden Welt. Seine Sentenz, dass...
Abbildung: Ben Willikens Abendmahl 1976-79 © VG BildKunst Bonn 2018 / Ben Willikens
BILD MACHT RELIGION - Kunst zwischen Verehrung, Verbot und Vernichtung
Kunstmuseum
Bochum
13.10.2018 bis 24.02.2019
Der Umgang mit Bildern in Religion und Kunst ist ambivalent: Zum einen ermöglichen Bilder, etwas zu sehen, was anders nicht zu sehen ist – zum Beispiel Heilige, Götter oder transzendente Wesen. Bi...