Stefan Eisermann

Laufzeit: 08. Juli 2003 bis 31. August 2003

Der zunächst in Rostock, später in Potsdam ansässige Künstler beginnt 1974, damals 31 Jahre alt, autodidaktisch zu malen. Nach einer naiven Phase entwickelt er Ende der 80er Jahre einen expressiven Figurenstil, wobei häufig Zirkus, Varieté und Indianer seine Themen sind. Über eine fast abstrakte Phase gelangt er in den 90er Jahren zu stark geometrisch gegliederten Bildern. Eine Hauptgruppe stellen die farbintensiven Herzbilder dar. Die letzten Malereien werden zunehmend freier in der Formauffassung und deuten einen neuen Entwicklungsschub an. Der Künstler verstirbt im Herbst 1998 an Krebs. Das Projekt wird vom einem Freundeskreis getragen und gemeinsam mit der Kunsthalle Rostock und der Galerie im Alten Rathaus, Potsdam, organisiert.

Katalog: ja

Kategorien:
Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Brandenburg | Ort:  Cottbus |
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2016 (3)
2014 (7)
2013 (3)
2012 (7)
2011 (8)
2010 (10)
2009 (9)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (8)
2005 (9)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (11)
2001 (13)
2000 (5)
1999 (5)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus - Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Gefieder der Diamanttaube aus der Sammlung von Heiko Hörster © Heiko Hörster
Ab in die Federn!
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
17.03.2018 bis 17.03.2019
Abbildung: Elster © Mark Golasch
Alles nur geklaut?
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
23.03.2019 bis 13.10.2019
Die Entwicklung moderner Gesellschaften ist maßgeblich davon beeinflusst, wie Wissen erlangt, geteilt und geschützt wird. Auf 1000 Quadratmetern zeigt die Ausstellung die abenteuerlichen Wege des Wi...