Kinetische Kunst aus Italien 1958-1968

Laufzeit: 24. Februar 2002 bis 14. April 2002

In dieser umfangreichen Schau, die erstmals durch Deutschland tourt,
werden die italienischen Künstler vorgestellt, die als Pioniere der
kinetischen und programmierten Kunst gelten: Bruno Munari, Enzo Mari,
Getulio Alviani, sowie die Vertreter der Mailänder Gruppe T (Luciano
Anceschi, Davide Boriani, Gianni Colombo, Gabriele De Vecci, Grazia
Varicso), der Paduaner Gruppe N (enne) (Alberto Biasi, Ennio Chiggio,
Toni Costa, Edoardo Landi und Manfredo Massironi) und der Gruppe MID
(Antonio Barrese, Alfonso Grassi, Gianfranco Laminarca und Alberto
Marangoni). Zahlreiche Originalwerke aus den 60er Jahren werden durch
überarbeitete Fassungen von Entwürfen jener Jahre ergänzt. Über 120
Exponate wurden aus Privatsammlungen, Künstlerbesitz und
Museumsbeständen in Deutschland und Italien entliehen, um diesen
Überblick zu ermöglichen.

Zur Museumseite: Kunstmuseum Gelsenkirchen

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Gelsenkirchen |
Vergangene Ausstellungen
2012 (3)
2011 (3)
2010 (6)
2009 (5)
2008 (2)
2007 (7)
2006 (2)
2005 (2)
2004 (2)
2003 (7)
2002 (6)
2001 (9)
2000 (10)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Gelsenkirchen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...