Kunstmuseum Wolfsburg

38440 Wolfsburg
Hollerplatz 1

Vergangene Ausstellungen
2020 (5)
2019 (4)
2018 (2)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (6)
2013 (6)
2012 (5)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (7)
2008 (6)
2007 (7)
2006 (6)
2005 (8)
2004 (6)
2003 (4)
2002 (9)
2001 (6)
2000 (11)
1999 (8)
1998 (7)
1997 (1)
Ausstellungen 2012
Die Kunst der Entschleunigung. - Bewegung und Ruhe in der Kunst von Caspar David Friedrich bis Ai Weiwei
12.11.2011 bis 09.04.2012

Die Kunst der Entschleunigung verdichtet ein Thema, das den Nerv der Gesellschaft trifft. Unser Lebenstempo hat sich seit dem 19. Jahrhundert kontinuierlich erhöht bis hin zum "rasenden Stillstand" (Paul Virilio). Gleichzeitig wächst das Bedürfnis nach Entspannung und Muße. Im Zentrum des Aus...  
Henri Cartier-Bresson. Die Geometrie des Augenblicks
Landschaften
03.09.2011 bis 13.05.2012

Henri Cartier-Bresson gilt als einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts; er war der Meister des Augenblicks und viele seiner Aufnahmen sind in die Geschichte der Fotografie als Meisterwerke eingegangen. Mit dieser Ausstellung zeigt das Kunstmuseum Wolfsburg nach Brassaï (2004), Lee M...  
Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg - Ausgewählte Werke von Carl Andre bis Sergej Jensen
12.05.2012 bis 08.07.2012

Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt seine Sammlung immer wieder in neuen Konstellationen. Dieses Alternativmodell zur Dauerpräsentation ermöglicht es dem Besucher, Werke der Sammlung stets in neuen, überraschenden Zusammenhängen und Korrespondenzen zu anderen Arbeiten zu entdecken. In der diesjähri...  
Ornament - Ausblick auf die Moderne
Ornamentgrafik von Dürer bis Piranesi
02.06.2012 bis 06.01.2013

Das Kunstmuseum Wolfsburg ist mit seinen thematischen Ausstellungen bekannt für seine regelmäßigen Ausflüge zurück in die klassischen und frühen Perioden der Moderne. Mit Ornament wagt das Haus anhand eines besonderen Grafikthemas - dem Ornamentstich - einen Sprung darüber hinaus. Angefangen ...  
Frank Stella - Die Retrospektive. Werke 1958-2012
08.09.2012 bis 20.01.2013

Frank Stella (geb. 1936) ist einer der letzten lebenden Heroen der amerikanischen Malerei aus der Zeit der 1950er und 1960er Jahre. Auch Stellas jüngere Arbeiten offenbaren seine immer wieder aufs Neue überzeugenden Wege in die Abstraktion. Mit einem Paukenschlag eroberte der kaum zwanzigjährige ...