Kunstmuseum Wolfsburg
38440 Wolfsburg
Hollerplatz 1

Japan und der Westen: Die erfüllte Leere

Laufzeit: 22. September 2007 bis 13. Januar 2008

Ein Zen-Garten für Wolfsburg und eine begleitende Ausstellung, die das Phänomen der bedeutungsgeladenen Leere der Zen-Kunst mit westlicher minimalistischer Kunst kombiniert, bilden den Auftakt zur Herbstsaison und einen markanten Gegenpol zur opulenten Popästhetik, die bisher im Kunstmuseum dominierte. Das Kunstmuseum Wolfsburg besitzt einen schönen Innenhof, der bisher wenig genutzt wurde und in Vergessenheit geraten ist. Inspiriert durch die technoide, leichte Architektur von Peter Schweger soll an diesem Ort ein neuer Zen-Garten entstehen und einen Ruhepol innerhalb der Industriestadt Wolfsburg bilden.

In den angrenzenden Ausstellungsräumen kann der Besucher in die faszinierende Welt der Leere eintauchen anhand der Gegenüberstellung von kunsthandwerklichen Objekten aus Japan wie Teeschalen, Ikebana, ausgesuchten Möbelstücken oder einem Samurai-Schwert mit westlicher Kunst (wie James Lee Byars, Agnes Martin, Joseph Beuys u.v.a.). Die Ausstellung wird von der Volkswagenbank unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft seiner Exzellenz des japanischen Botschafters.

Zur Museumseite: Kunstmuseum Wolfsburg

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Wolfsburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (6)
2019 (4)
2018 (2)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (6)
2013 (6)
2012 (5)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (7)
2008 (6)
2007 (7)
2006 (6)
2005 (8)
2004 (6)
2003 (4)
2002 (9)
2001 (6)
2000 (11)
1999 (8)
1998 (7)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Wolfsburg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...