NS-Dokumentationszentrum EL-DE-Haus
50667 Köln
Appellhofplatz 23-25

Amnésia - Amnesie

Laufzeit: 22. August 0089 bis 01. November 2010

Dieses Wort bezeichnet eine Gedächtnisstörung oder gar einen Gedächtnis verlust. Amnesie löscht nicht nur die Erinnerungen, sondern auch die Vorstellung zukünftiger Ereignisse aus. Eine Sichtung der verdrängten Gedächtnisinhalte ist für die Zukunft von Individuen und Gesellschaften daher unvermeidbar. Kunst kann, so der Ansatz des Projektes, hierfür ein Navigator sein. Was also bleibt im Rückblick und für zukünftige Generationen von der Erfahrung des Zweiten Weltkrieges übrig? Welche Spuren haben Nationalsozialismus und Krieg in unser Gedächtnis eingeschrieben?

Zwei französische und drei deutsche Künstlerinnen und Künstler haben sich solchen Fragen zugewandt - mit zum Teil überraschenden Ergebnissen. Ihre Arbeiten sind sehr subjektive Standpunkte. Sie zeigen, dass das Kollektiv zwar einen Gedächtnisrahmen vorgibt, entscheidend für die Frage aber, welche Gedächtnisinhalte in der Kunst repräsentiert werden, der individuelle Prozess bleibt.

Kategorien:
Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (4)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (3)
2014 (7)
2013 (4)
2012 (1)
2011 (4)
2010 (6)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (2)
2006 (1)
2001 (1)
2000 (4)
89 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu NS-Dokumentationszentrum EL-DE-Haus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...