Nassauischer Kunstverein
65185 Wiesbaden
Wilhelmstraße 15

NKVextra / Emily Wardill / Gamekeeper without Game

Laufzeit: 15. November 2009 bis 31. Januar 2010

Kuratorin: Elke Gruhn und Carina Heuckmann

Die britische Film- und Performancekünstlerin Emily Wardill (*1977) war 2008 Follow Fluxus Stipendiatin in Wiesbaden. Während Ihres dreimonatigen Aufenthalts entstand ihr Film Gamekeeper without Game, der an Calderóns Melodrama „Das Leben ist ein Traum“ (La vida es sueño, 1635) angelehnt ist. Das Mädchen Stay, das bereits in jungen Jahren von ihrer Familie von zu Hause verbannt wurde, wird dorthin zurück-gebracht, um erneut rausgeworfen zu werden. Die Illusion, ein Teil der Familie zu sein, war für sie nur ein „Traum“ und endet schließlich in dem Mord an ihrer gesam-ten Familie.

In Kooperation mit dem exground filmfest 22 präsentiert der Nassauische Kunst-verein den Film Gamekeeper without Game erstmals in Deutschland. Der Film wurde auf der Art Basel im Juni gezeigt.

Zur Museumseite: Nassauischer Kunstverein

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2021 (5)
2020 (6)
2019 (12)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (13)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (15)
2012 (13)
2011 (12)
2010 (8)
2009 (23)
2008 (16)
2007 (12)
2006 (11)
2005 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nassauischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022