Nassauischer Kunstverein
65185 Wiesbaden
Wilhelmstraße 15

TOO FAT TOO FIT

Laufzeit: 29. August 2010 bis 31. Oktober 2010

Florian Auer / Zoe Barcza / Alfred Boman / Othmar Farré / Moritz Grimm / Sandra Havlicek / Eloise Hawser / Ilja Karilampi / Yasuaki Kitagawa / Annina Matter / Shane Munro / Olga Pedan / Jonathan Penca / Laura Schawelka / Marcel Schiele / Tomislav / Naneci Yurdagül

Der NKV präsentiert mit der Ausstellung TOO FAT TOO FIT die Klasse von Tobias Rehberger, der seit 2001 an der Städelschule in Frankfurt am Main unterrichtet. Siebzehn junge Künstlerinnen und Künstler erhalten eine nahezu uneingeschränkte Plattform. TOO FAT TOO FIT ist dabei als thematisch völlig freie Ausstellung konzipiert und wird Einblicke in individuelle künstlerische Positionen aus verschiedenen Phasen der Ausbildung geben.

Zur Museumseite: Nassauischer Kunstverein

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (11)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (13)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (15)
2012 (13)
2011 (12)
2010 (8)
2009 (23)
2008 (16)
2007 (12)
2006 (11)
2005 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nassauischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: im wahrsten Sinne des Zeichens © Juli Gudehus
im wahrsten Sinne des Zeichens
Museum für Druckkunst
Leipzig
10.11.2019 bis 15.03.2020
Die Berliner Gestalterin Juli Gudehus hat die biblische Schöpfungsgeschichte in einem von ihr erfundenen Bildzeichen-Esperanto nacherzählt. Jetzt kommt sie mit einem Riesen-Puzzle und vielen Piktogr...
Abbildung: Franz Bunke, Mecklenburgische Landschaft im September nach dem Regen © Kunstmuseum Schwaan
Zum ersten Mal
Kunstmuseum Schwaan
Schwaan
05.01.2020 bis 02.02.2020
Immer im Winter, plaudern wir ein wenig “aus dem Nähkästchen”, öffnen die Tür des Archivs oder holen die Grafikmappen hervor”. Wir präsentieren uns sozusagen in eigener Sache bevor im Somme...