Nassauischer Kunstverein
65185 Wiesbaden
Wilhelmstraße 15

TAKAHIRO IWASAKI / NICHTLOKALITÄT

Laufzeit: 23. Januar 2011 bis 06. März 2011

Die Ausstellung im NKV ist Takahiro Iwasakis (*1975 Hiroshima) erste Einzelausstellung in Deutschland. Mit seinen wie Miniaturen erscheinenden Skulpturen thematisiert der Künstler die Überwindung zwischen Raum und Zeit.
Für seine Kunst benutzt Iwasaki alltägliche Materialien wie Bücher, Handtücher und Plastiksäcke, um hieraus fragil wirkende urbane und naturhafte Landschaften zu schöpfen, die ortsspezifisch installiert werden. Die Zartheit und Ruhe seiner Arbeiten laden den Besucher zu kontemplativen Momenten ein und zelebrieren dabei die höchste Sorgfalt des Künstlers in der Ausführung.

Zur Museumseite: Nassauischer Kunstverein

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (11)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (13)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (15)
2012 (13)
2011 (12)
2010 (8)
2009 (23)
2008 (16)
2007 (12)
2006 (11)
2005 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nassauischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung: FORT, The Shining, 2014, Remake of the entrance door of Berlin techno club Berghain, dancefloor, video (9 minutes, HD, 16:9, sound) © Courtesy: the artists and Sies + Höke, Düsseldorf / Camera, Photos:
Im Licht der Nacht – Die Stadt schläft nie
KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation
Düsseldorf
25.10.2019 bis 09.02.2020
Die Nacht sucht alle Orte heim, doch im urbanen Raum entlädt sich die ganze Bandbreite ihrer Bedeutungen. Die Ausstellung Im Licht der Nacht – Die Stadt schläft nie folgt dem Mythos der Großstadt...