Nassauischer Kunstverein
65185 Wiesbaden
Wilhelmstraße 15

...SO SCHÖN?

Laufzeit: 20. März 2011 bis 01. Mai 2011

AWST & WALTHER / FIDES BECKER / IL-JIN ATEM CHOI & BECKER-SCHMITZ ANITA DI BIANCO ZILVINAS KEMPINAS / JÁN MANCUŠKA / NEIL MCNALLY CHRISTINE MEDERER / EMILIE PITOISET / SOPHIA POMPÉRY / MARKUS WALENZYK
Was macht das Poetische in der zeitgenössischen Kunst aus? Immer wieder wird Kunstwerken von Kuratoren, Kritikern oder Künstlern selbst die Qualität des Poetischen zugesprochen und die metaphorische Verwendung des Begriffs außerhalb der Dichtung folgt einer langen Tradition. Die Gruppenausstellung versucht das Poetische greifbar zu machen und präsentiert 13 Künstler, die in den Medien Videokunst, Installation, Performance, Malerei und Fotografie arbeiten.

Zur Museumseite: Nassauischer Kunstverein

Kategorien:
Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2019 (9)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (13)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (15)
2012 (13)
2011 (12)
2010 (8)
2009 (23)
2008 (16)
2007 (12)
2006 (11)
2005 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nassauischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Archäologisches Museum Colombischlössle
Tales & Identities. Deine Entscheidung - Deine Geschichte
Archäologisches Museum Colombischlössle
Freiburg im Breisgau
27.09.2018 bis 01.12.2019
Reiche Keltin, armer Sklave oder römischer Schuljunge: Beim digitalen Rollenspiel schlüpfst Du in den Charakter, den Du Dir aussuchst. Du triffst die Entscheidungen und erlebst Deine Geschichte. Woh...
Abbildung: Christian Landenberger (1862-1927), Auf der Empore, 1912 © Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Christian Landenberger 1862–1927
Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Albstadt
17.03.2019 bis 16.02.2020
Das Kunstmuseum Albstadt hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1975 für das Werk von Christian Landenberger (1862–1927) besonders eingesetzt. Die umfangreiche Dauerleihgabe von Dr. Hans Landenberg...