Haus der Kunst
80538 München
Prinzregentenstraße 1

Grotesk! - 130 Jahre Kunst der Frechheit

Laufzeit: 27. Juni 2003 bis 14. September 2003

Die Ausstellung GROTESK! 130 Jahre Kunst der Frechheit fragt erstmals nach der Bedeutung des Grotesken für die bildende Kunst. Das Groteske, das die Künstler bereits seit der Antike beschäftigt, bildet eine Gegenwelt zur Welt des Wahren und Schönen. Es steht für das Befremdliche, das Andere jenseits der Ordnung und Grenzen. Seine Wurzeln liegen in den Mythen und Riten der Vorzeit, der Komödie und des Tanzes in der griechischen und römischen Antike und der jahrhundertelangen, vor allem im Mittelalter stark ausgeprägten volkstümlichen Tradition des Karnevals.

Zur Museumseite: Haus der Kunst

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunst | Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (7)
2017 (12)
2016 (14)
2015 (16)
2014 (14)
2013 (13)
2012 (11)
2011 (10)
2010 (9)
2009 (12)
2008 (9)
2007 (8)
2006 (3)
2005 (10)
2004 (8)
2003 (7)
2002 (12)
2001 (11)
2000 (16)
1999 (14)
1998 (8)
1980 (1)
1979 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Haus der Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Kuhstall © Jan Walter Junghanss
Heimat. Land – Ölbilder von Jan Walter Junghanss
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
01.12.2019 bis 06.06.2020
Für seine kleinformatigen Ölbilder erhielt Jan Walter Junghanss 2017 den Kunstpreis des Landkreises Augsburg. Die realistisch anmutenden Darstellungen sind dem ländlichen Leben unserer Umgebung gew...
Abbildung: August Hofer: Unterstand © MOS/Tina Burkhardt
„Nur der Umhüllung nach Soldat“ – Schwäbische Künstler im Zweiten Weltkrieg
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
14.07.2019 bis 15.09.2019
Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden Aquarelle und Zeichnungen von Künstlern aus Schwaben, teils als Auftragsarbeiten entstanden, teils als freie Werke. Selten geben sie Kriegsgerät, Kampfhandlung...