Kunstmuseum Wolfsburg
38440 Wolfsburg
Hollerplatz 1

Gerwald Rockenschaub. multidial

Laufzeit: 16. April 2011 bis 04. September 2011

Nach Interventionen von Olafur Eliasson (2004), Douglas Gordon (2007) und James Turrell (2009) setzt Gerwald Rockenschaub mit multidial die Reihe der großen Hallenprojekte im Kunstmuseum Wolfsburg fort. Der 1952 in Linz geborene Künstler, der heute in Berlin lebt, stellt in der Halle eine 66 Meter lange und 11 Meter hohe Wand auf, deren Schauseite von 385 "Sujets", Zeichen aus farbigen Klebefolien, vollständig bedeckt wird. Ergänzt wird diese monumentale Installation von weiteren Arbeiten, die ebenfalls speziell für diese Ausstellung entstanden sind. Sie alle bilden ein Gesamtkunstwerk, in dem Kunstgeschichte, Popkultur und Architektur zusammenfließen. Der Betrachter wird in einen sublimen "Augensex" verwickelt, der viel aussagt über unsere von Werbung und visuellen Reizen überflutete Alltagswelt, die scheinbar alle Möglichkeiten offen lässt: multidial.

Zur Museumseite: Kunstmuseum Wolfsburg

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Wolfsburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (6)
2019 (4)
2018 (2)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (6)
2013 (6)
2012 (5)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (7)
2008 (6)
2007 (7)
2006 (6)
2005 (8)
2004 (6)
2003 (4)
2002 (9)
2001 (6)
2000 (11)
1999 (8)
1998 (7)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Wolfsburg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dorothy Iannone: A Souvenir for Ajaxander, 1989/90 © Foto: Giorgia Palmisano, Courtesy: Archivio Conz, Berlin
FLUXUS SEX TIES / Hier spielt die Musik!
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
14.07.2022 bis 30.10.2022
Mit Werken von: Mary Bauermeister / Andrea Büttner / Sari Dienes / Esther Ferrer / Simone Forti / Guerrilla Girls / Dorothy Iannone / Alison Knowles / Shigeko Kubota / Annea Lockwood / Charlotte Moor...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...