Stadtmuseum Münster
48143 Münster
Salzstraße 28

Andreas Feininger - ThatŽs Photography

Laufzeit: 01. Februar 2011 bis 10. April 2011

In der aktuellen Sonderausstellung "Andreas Feininger - That's Photography" zeigt das Stadtmuseum Münster in Kooperation mit der Friedrich-Hundt-Gesellschaft e.V. rund 100 Schwarz-Weiß-Aufnahmen des Fotografen. Klarheit, Einfachheit und Organisation sind für den Meisterfotografen die Grundprinzipien seiner Arbeit. Wie kaum ein anderer versteht er es, Bildinhalte mit strengen formalen Kriterien wie Perspektive und Komposition zu verknüpfen. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Feiningers ausdrucksstarke Aufnahmen von New York aus den 1940er Jahren.

Zur Museumseite: Stadtmuseum Münster

Kategorien:
Fotografie | Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Münster |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (10)
2017 (13)
2016 (12)
2015 (11)
2014 (12)
2013 (7)
2012 (4)
2011 (11)
2010 (5)
2009 (1)
2008 (2)
2001 (1)
2000 (3)
1999 (5)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stadtmuseum Münster mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Christian Landenberger (1862-1927), Auf der Empore, 1912 © Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Christian Landenberger 1862–1927
Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Albstadt
17.03.2019 bis 16.02.2020
Das Kunstmuseum Albstadt hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1975 für das Werk von Christian Landenberger (1862–1927) besonders eingesetzt. Die umfangreiche Dauerleihgabe von Dr. Hans Landenberg...
Abbildung: Stefanie Barbara Schreiner mit dem Künstler Eckhard Froeschlin © Grafikmuseum Stiftung Schreiner
Eckhard Froeschlin und Grafik aus Nicaragua
Grafikmuseum Stiftung Schreiner
Bad Steben
28.04.2019 bis 07.07.2019
Als Künstler ist Eckhard Froeschlin (*1953) zuzeiten ein Odysseus, den es von der heimischen Donau in die Welt zieht. Unruhegeist also und süchtig nach Leben: dem eigenen, dem fremden und immer nach...