Nassauischer Kunstverein
65185 Wiesbaden
Wilhelmstraße 15

Follow Fluxus 2011 Katerina Šedá / Die Suppe ist gegessen

Laufzeit: 11. September 2011 bis 03. Juni 2012

Katerina Šedá ist die vierte Trägerin des Follow Fluxus-Stipendiums, das durch die Landeshauptstadt Wiesbaden und den Nassauischen Kunstverein Wiesbaden verliehen wird. Während ihres dreimonatigen Aufenthalts in Wiesbaden entwickelte sie einen neuen Schritt für ihr Langzeitprojekt im tschechischen Dorf Nošovice, das durch den Bau eines gigantischen Automobilwerks sowohl geographisch als auch sozial geteilt wurde.
Ganz im Sinne der sozialen Plastik versucht Katerina Šedá die Bewohner mittels kreativer künstlerischer Strategien wieder aneinander anzunähern und verhärtete Strukturen aufzubrechen.
Vom 9. bis zum 11. März 2012 lädt sie 26 Wiesbadener Köche (entsprechend der Zahl der Quellen in der Kurstadt) zu einer Reise nach Nošovice ein. Indem sie tschechische Speisen auf ihre Weise neu auf dem Teller arrangieren, sollen neue Ideen für das Loch im Zentrum des Dorfs entstehen. Parallel zur Entwicklung des Projekts wird auch die Ausstellung im Nassauischen Kunstverein Wiesbaden sich mehrmals transformieren und vier Mal neu eröffnet.

Zur Museumseite: Nassauischer Kunstverein

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2019 (9)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (13)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (15)
2012 (13)
2011 (12)
2010 (8)
2009 (23)
2008 (16)
2007 (12)
2006 (11)
2005 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nassauischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Jonathas de Andrade, O Peixe (The Fish), 2016, Videostill © ©: Der Künstler, Courtesy: Galeria Vermelho
Jonathas de Andrade / O Peixe
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
22.11.2019 bis 05.01.2020
Mit O Peixe (Der Fisch / The Fish, 2016) stellt der Nassauische Kunstverein Wiesbaden die Arbeit des brasilianischen Künstlers Jonathas de Andrade erstmals in Deutschland in einer Einzelausstellung v...
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag, 25. Mai 1906 © Museen Böttcherstraße, Bremen
Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
15.09.2019 bis 09.02.2020
Bisher widmete sich noch kein Ausstellungsprojekt den Selbstbildnissen von Paula Modersohn-Becker - obwohl dieses Thema in ihrem Gesamtwerk allein mehr als 60 Arbeiten umfasst und in jeder Monographie...