Spurenlese

Laufzeit: 31. August 2014 bis 04. Januar 2015

Innerhalb des GRASSI Museums für Völkerkunde bilden die Archive und Magazine, die Restaurierungswerkstätten und die Bibliothek das interne Netzwerk zur Erforschung von Material und Herstellungstechnik der Sammlungsobjekte. Die Formensprache der ethnologischen Objekte ist immer geprägt von den verwendeten Materialien und Verarbeitungstechniken. Um dem Besucher einen Einblick in diesen „Forschungsprozess“ zu geben, soll in dieser Kabinettausstellung ein Diplomprojekt der HfBK Dresden mit Objekten des Leipziger Völkerkundemuseums vorgestellt werden.

Thema ist die materialtechnische Untersuchung von sechs Tatanua-Masken aus Neu-Irland und die konservatorische und restauratorische Bearbeitung an zwei Beispielen. Die wissenschaftlichen Vorarbeiten zu einem solchen Restaurierungsprojekt gleichen einer Verfolgungsjagd, bei der mit der Spurenlese der verwendeten Materialien und ihrer Verarbeitungstechniken der kulturhistorische Kontext und die Materialbasis eines Objekts ermittelt und die Restaurierungsstrategie festgelegt werden. Der Besucher wird eingeladen, sich mit Restauratoren und Wissenschaftlern auf eine kriminalistische Spurensuche zu begeben um hinter die Geheimnisse zu kommen, die die Objekte in sich bergen.

Kategorien:
Museumsgeschichte / Museumstechnik |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Leipzig |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (5)
2018 (2)
2017 (3)
2016 (6)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (6)
2012 (6)
2011 (5)
2010 (8)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (3)
2006 (1)
2005 (2)
2004 (1)
2003 (3)
2002 (2)
2001 (1)
2000 (4)
1999 (4)
1997 (1)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...