Kunstmuseum
88212 Ravensburg
Burgstrasse 9

Lothar Fischer

Laufzeit: 14. Februar 2015 bis 21. Juni 2015

Lothar Fischer (1933–2004) zählt zu den wichtigsten deutschen Bildhauern der Nachkriegszeit. Zusammen mit seinen Weggefährten Heimrad Prem, Helmut Sturm und HP Zimmer gründete er 1957 die Künstlergruppe Spur, deren fantasievolle abstrakt-figurative Werke Peter Selinka sammelte. Als einziger Bildhauer nimmt Lothar Fischer innerhalb der Gruppe Spur eine Sonderstellung ein. Angelehnt und fasziniert von Zeugnissen archaischer Kunst machte er sich in der unmittelbaren Nachkriegszeit auf die Suche nach einem neuen Menschenbild.

So entwickelte der Künstler im Dialog mit den Materialien Eisen, Ton und Bronze immer wieder neue „Kunstfiguren“ zwischen Abstraktion und Figuration. Angefangen vom Frühwerk über den vom Informel geprägten dynamisch raumgreifenden Facettenstil der Spur-Zeit folgt die Präsentation chronologisch den Werkgruppen des Künstlers über den Einfluss der Pop-Art bis hin zu den späten, als „Hüllen“ entwickelten Großplastiken.
Die Schau verdeutlicht nicht zuletzt die spielerische Experimentierfreudigkeit von Lothar Fischer, in dessen Schaffensprozess sowohl individuelle bildhauerische Energie als auch der Zeitgeist auf unnachahmliche Art und Weise in immer neuen Variationen zum Ausdruck kommen.

Die von Dr. Nicole Fritz kuratierte Ausstellung ist eine Kooperation mit Dr. Pia Dornacher, Leiterin des Museums Lothar Fischer, Neumarkt i.d.OPf. und stellt mit über 60 Werken Fischers Schaffen von 1955 bis zu seinem Tod 2004 im Überblick vor.

Zur Museumseite: Kunstmuseum

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Ravensburg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (4)
2017 (6)
2016 (6)
2015 (8)
2014 (5)
2013 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Maximilian Prüfer
BIEN – Maximilian Prüfer, Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2017
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
22.09.2019 bis 24.11.2019
2017 erhielt der junge Augsburger Künstler Maximilian Prüfer den Kunstpreis des Bezirks Schwaben als Reisestipendium für ein hoch aktuelles Projekt. Mehrmals war er in der chinesischen Provinz Sich...
Abbildung:  © Emine Ercihan
Energie in Bewegung
LWL-Industriemuseum Zeche Hannover - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bochum
16.08.2019 bis 08.09.2019
Wer steckt hinter Deutschlands Energiewende? Die Ausstellung porträtiert Menschen des Ruhrgebiets mit Energie- und Einwanderungsgeschichte wie einen türkischen Bergmann, der 1970 auf Zeche Walsum ma...