Kunsthalle zu Kiel
24105 Kiel
Düsternbrooker Weg 1

CAUboys. Kunst und Universität

Laufzeit: 28. Februar 2015 bis 11. Oktober 2015

CAUboys. Kunst und Universität widmet sich im Jahr des 350-jährigen Bestehens der Christian Albrechts-Universität (CAU) den vielfältigen Verbindungen zwischen universitärer Lehre in Kiel und der Kunst. So sind große Namen der klassischen Moderne eng mit der CAU verbunden: Erich Heckel, Christian Rohlfs oder Karl Schmidt-Rottluff erhielten beispielsweise die Ehrenbürgerwürde der Universität, Emil Nolde war Ehrendoktor. Mit Franz Gertsch ist in jüngerer Vergangenheit einer der bedeutendsten Schweizer Künstler der Gegenwart hinzugekommen. Die Präsentation ihrer Werke bildet den Schwerpunkt der Ausstellung.

Seit den Anfängen der CAU schulten Zeichenlehrer wie Theodor Rehbenitz oder Friedrich Loos die Studierenden und vermittelten das ‚Denken mit der Hand‘. Ihr Werk wird ebenso vorgestellt wie die Professorenporträts, die ein lebendiges und eindrucksvolles Bild aus 350 Jahren CAU Geschichte vermitteln. Die Ausstellung erhält u.a. Leihgaben der Nolde Stiftung Seebüll, dem Brücke-Museum Berlin, dem Museum Franz Gertsch Burgdorf und dem Nachlass Erich Heckel Hemmenhofen.

Zur Museumseite: Kunsthalle zu Kiel

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Schleswig-Holstein | Ort:  Kiel |
Vergangene Ausstellungen
2020 (3)
2019 (10)
2018 (8)
2017 (7)
2016 (10)
2015 (7)
2014 (10)
2013 (11)
2012 (12)
2011 (9)
2010 (5)
2007 (1)
2006 (2)
2005 (8)
2004 (6)
2002 (2)
2001 (10)
2000 (11)
1999 (13)
1998 (5)
1997 (1)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle zu Kiel mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Peter Hübbe
Timo Sarpaneva
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
16.02.2020 bis 06.12.2020
Elegant reduzierte Formen und nuancenreiche Farbspiele – das sind die Merkmale des finnischen Künstlers Timo Sarpaneva. Obwohl Sarpaneva (1926 - 2006) auch mit anderen Materialen arbeitete, war Gla...
Abbildung:  © (c) SGM
Schnee von gestern?
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
27.11.2020 bis 28.02.2021
Der WINTER, geliebt und gehasst, ersehnt und gefürchtet, Frust und Lust; keine Jahreszeit polarisiert so sehr wie er. Hier liegen Freude und Leid eng beieinander. Was aber passiert mit dem Winter i...