Pablo Picasso: Suite Vollard. Sein graphisches Meisterwerk

Laufzeit: 27. September 2015 bis 10. Januar 2016

Auf Anregung seines Verlegers und Kunsthändlers Ambroise Vollard (1866 – 1939) schuf Pablo Picasso in den Jahren von 1930 bis 1937 die Suite Vollard als Folge von insgesamt 100 Radierungen. Nur wenige Serien wurden vollständig verkauft, so dass heute die meisten Radierungen als Einzelblätter oder kleinere Werkgruppen in unterschiedlichen öffentlichen und privaten Sammlungen verstreut sind. Zu ihnen gehört die Suite Vollard aus der Sammlung des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr, die das Kunstmuseum Heidenheim präsentiert.

Die Bedeutung des Graphikzyklus besteht nicht nur in seinem außergewöhnlichen Umfang, sondern vor allem in den Themen, die er aufgreift. Das Verhältnis von Künstler, Modell und Kunstwerk, insbesondere Szenen aus dem Atelier des Bildhauers, der Geschlechterkampf zwischen Mann und Frau sowie der Mythos vom Minotaurus sind zentrale Motive in Picassos Werk. Dabei zeigt der Künstler sein ganzes handwerkliches Geschick und seine unbändige Experimentierfreude.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Heidenheim |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (3)
2018 (5)
2017 (6)
2016 (7)
2015 (7)
2014 (6)
2013 (5)
2012 (4)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (3)
2008 (7)
2007 (1)
2000 (1)
1999 (1)
1997 (1)
1996 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Heidenheim - Hermann Voith Galerie mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022