Utvalt. Schwedisches Kunsthandwerk der Gegenwart

Laufzeit: 12. Februar 2016 bis 17. April 2016

Schweden ist bekannt für sein einzigartiges Design, das tief in der schwedischen Handwerkstradition verankert ist. Die Ausstellung „Utvalt. Schwedisches Kunsthandwerk der Gegenwart“ zeigt eine Auswahl der besten Design- und Kunsthandwerke der zeitgenössischen kreativen Szene Schwedens.

Utvalt ist eine neue schwedische Design-Auszeichnung, die künftig im Turnus von drei Jahren von einer schwedischen Fach-Jury verliehen wird und erstmals 2015 vergeben wurde. Prämiert werden Objekte aus den Bereichen dekorative Kunst, Design und Kunsthandwerk, die in der südschwedischen Region Skåne gefertigt wurden.

Die Auszeichnung ist dem regionalen Handwerk und seinem kulturellen Erbe gewidmet. Der Fokus liegt auf handgefertigten Produkten und Objekten, die im Einklang mit regionalen Traditionen entstanden.

Eine Ausstellung in Kooperation mit der Stiftelsen Konsthantverkscentrum, Skånes Hemslöjdsförbund, Form/Design Center Malmö, Industriförening, Region Skåne, Klippan, Ikea, Tocado Scandinavia, Visit Sweden und dem Museum für Völkerkunde Hamburg.

Kategorien:
Design | Kunstgewerbe | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (3)
2018 (1)
2017 (3)
2016 (10)
2015 (9)
2014 (10)
2013 (9)
2012 (7)
2011 (4)
2010 (2)
2008 (2)
2007 (2)
2004 (7)
2003 (4)
2002 (9)
2001 (11)
2000 (14)
1999 (9)
1998 (2)
1997 (1)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum am Rothenbaum, Kulturen und Künste der Welt (MARKK) mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Kuhstall © Jan Walter Junghanss
Heimat. Land – Ölbilder von Jan Walter Junghanss
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
01.12.2019 bis 06.06.2020
Für seine kleinformatigen Ölbilder erhielt Jan Walter Junghanss 2017 den Kunstpreis des Landkreises Augsburg. Die realistisch anmutenden Darstellungen sind dem ländlichen Leben unserer Umgebung gew...
Abbildung: im wahrsten Sinne des Zeichens © Juli Gudehus
im wahrsten Sinne des Zeichens
Museum für Druckkunst
Leipzig
10.11.2019 bis 15.03.2020
Die Berliner Gestalterin Juli Gudehus hat die biblische Schöpfungsgeschichte in einem von ihr erfundenen Bildzeichen-Esperanto nacherzählt. Jetzt kommt sie mit einem Riesen-Puzzle und vielen Piktogr...