LehmbruckMuseum
47051 Duisburg
Friedrich-Wilhelm-Str. 40

An der Oberfläche_On Surface. Die Oberfläche als Bedeutungsträger in der Skulptur

Laufzeit: 02. Juli 2016 bis 23. Oktober 2016  

Die Ausstellung „An der Oberfläche_On Surface“ erlaubt uns, die Potentiale und die Idee, was Skulptur heute ist und sein kann, aufzufächern. Dabei geht es auch um die Frage, auf welche unserer Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse Skulptur heute in welcher Weise reagiert. Für die Skulptur des 21. Jahrhunderts betreten wir mit der Ausstellung weitgehend Neuland. Der Titel spielt mit den unterschiedlichen Assoziationen des Begriffes Oberfläche: Es geht zum einen um die Manifestation der Oberfläche eines Kunstwerks als einer seiner wesentlichen künstlerischen Qualitäten und um den Begriff des Oberflächlichen, um das, was sich einer tiefer gehenden Bedeutung verweigert. In diesem Sinne ist das Oberflächliche das unmittelbar Erfassbare, das, was sich schnell erschließt und nach dem ersten Eindruck – unterhalb der Oberfläche – keine neuen Erkenntnisse zu bieten scheint.

Internet: Internetseite der Ausstellung

Zur Museumseite: LehmbruckMuseum

Kategorien:
Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Duisburg |
Teilen:
Vergangene Ausstellungen
2016 (4)
2015 (9)
2014 (13)
2013 (10)
2012 (9)
2011 (7)
2010 (4)
2009 (9)
2008 (10)
2007 (6)
2006 (7)
2005 (8)
2004 (3)
2002 (2)
2001 (6)
2000 (14)
1999 (16)
1998 (18)
1997 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu LehmbruckMuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Philipp Otto Runge (1777–1810) Triumph des Amor, 1800 Feder und Pinsel in Grau, 265 x 395 mm Privatbesitz © Hamburger Kunsthalle
Spurenlese - Zeichnungen und Aquarelle aus drei Jahrhunderten
Hamburger Kunsthalle
Hamburg
02.09.2016 bis 04.12.2016
Ab Herbst 2016 präsentiert die Hamburger Kunsthalle etwa 120 Zeichnungen deutscher Künstler vom Beginn des 17. Jahrhunderts bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert aus einer bisher niemals ausgestellten...
Abbildung: imm Ulrichs, Ich kann keine Kunst mehr sehen!, 1975, Staatsgalerie Stuttgart © VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Der Künstler und sein Ich - Das abstrahierte Selbstporträt in der Fotografie von 1960 bis 2000
Staatsgalerie Stuttgart
Stuttgart
17.04.2016 bis 04.09.2016
In einer Zeit, in der sich das Präsentieren und Inszenieren der eigenen Person besonders in Verbindung mit den Social Networks immer weiter verbreitet, gewinnen auch die Selbstporträts und Selbstins...