Kreismuseum Wewelsburg
33142 Büren
Burgwall 19

Die Körper der SS – Ideologie, Propaganda und Gewalt

Laufzeit: 19. Juni 2016 bis 04. September 2016

Das rassistisch definierte Idealbild des „arisch-nordischen“ Körpers bildete eine der Grundlagen der nationalsozialistischen Ideologie. Dabei stellte der abgehärtete, uniformierte und soldatisch trainierte Körper des Kriegers das Idealbild dar. Aus dieser Zuspitzung folgte der Ausschluss und letztlich auch die Vernichtung hiervon abweichender Individuen und Gruppen. Der einzelne wurde entweder in die „germanische Volksgemeinschaft“ integriert oder in die Gruppe der „Volksfeinde“ verstoßen.

In diesem Zusammenhang kam der SS nach dem Willen ihres „Reichsführers“ Heinrich Himmler eine zentrale Rolle zu. Die SS-Männer und ihre Familien sollten sich zur „Elite“ der kriegerisch-nationalsozialistischen Bewegung entwickeln. Sie sollten besonders „arisch“, „hart“ und „kämpferisch“ sein.

Die Ausstellung wirft Schlaglichter darauf, wie sehr die Nationalsozialisten, speziell die SS, in Körperbildern dachten und wie die Vorstellung vom soldatischen, kriegerischen Körper das mörderische Handeln der SS bestimmte.

Zur Museumseite: Kreismuseum Wewelsburg

Kategorien:
Geschichte | Kulturgeschichte | 20. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Büren |
Vergangene Ausstellungen
2017 (2)
2016 (4)
2015 (2)
2014 (6)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (1)
2001 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kreismuseum Wewelsburg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Franz von Lenbach, Porträt der Charlotte von Sachsen-Meiningen, Ölkreide über Bleistift auf Karton, 1893, Ankauf 2016 © Foto Meininger Museen, Manfred Koch
Neu in unseren Sammlungen - Ausgewählte Erwerbungen der Meininger Museen
Schloss Elisabethenburg
Meiningen
21.05.2017 bis 07.01.2018
Das Sammeln gilt schon immer als die Basis jeglicher Museumsarbeit. Erst auf einem soliden Fundus aus Sammlungsbeständen konnten sich Bewahren, Erforschen, Ausstellen und Vermitteln entfalten und dam...
Abbildung:  © Uli Stein
Uli Stein - wow, wau!
Historisches Museum
Bielefeld
28.05.2017 bis 17.09.2017
Uli Stein, Deutschlands erfolgreichster Cartoonist und passionierter Hundeliebhaber, schenkt allen Besuchern der Ausstellung humorvolle Einblicke in das tägliche Leben mit unseren Freunden auf vier P...