Nassauischer Kunstverein
65185 Wiesbaden
Wilhelmstraße 15

NKV Extra Luzie Meyer

Laufzeit: 14. Januar 2017 bis 05. März 2017

Luzie Meyers Arbeiten beschäftigen sich mit der Möglichkeit und Unmöglichkeit eines Selbst in verschiedenen Kontexten. In ihren Filmen, Videos, Performances und Soundarbeiten dienen der Einsatz ihrer eigenen Stimme, scharfe Bildmontagen, Soundeffekte und Musik als Werkzeuge, um Konflikte zu externalisieren, die der prekären Erfahrung von Subjektivität inhärent sind. Philosophische Ideen werden alltäglichen Vorgängen gegenübergestellt. Konventionelle Konstrukte von Bedeutung und Sinn werden in Frage gestellt. Wiederkehrende Thematiken wie das Fleischwerden des Wortes, Sadomasochismus, Absurdität, Nonsens und Solipsismus werden gebraucht, um die Gegenwart nach ihrem Selbstverständnis zu befragen. Für ihre Ausstellung im NKV wird Luzie Meyer neue Arbeiten präsentieren.

Zur Museumseite: Nassauischer Kunstverein

Kategorien:
Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2020 (6)
2019 (12)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (13)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (15)
2012 (13)
2011 (12)
2010 (8)
2009 (23)
2008 (16)
2007 (12)
2006 (11)
2005 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nassauischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...
Abbildung: Das Universum © Kathrin Glaw - Museum Mensch und Natur
Alle Zeit der Welt
Museum Mensch und Natur
München
06.12.2019 bis 31.12.2020
Zeit... betrifft und berührt uns alle, sie knechtet und befreit uns, lässt uns aufblühen und welken, sie ist auch, wenn wir nicht mehr sind. Der stetige Fluss der Zeit trägt die Relikte der Vergan...