WeltSpielZeug. Von Ideen, Erfindern, Müll und Kunst

Laufzeit: 09. Dezember 2017 bis 15. April 2018

Recycling und Upcycling: Objekte ganz oder in Teilen aus Müll gemacht, begegnen uns im Alltag ständig und boomen, Taschen aus LKW-Planen, Puppen aus Stoffresten, Portemonnaies aus Autoreifen, Turnschuhe aus Plastik-Meeresmüll und Fleecepullover aus Petflaschen. Künstler, Kunsthandwerker und große und kleine Hobbykünstler verwerten zu unterschiedlichen Zwecken Müll aus Kunststoff, Metall, Pappe oder Papier.

Unglaubliche Spielzeuge aus Abfällen und Naturmaterialien sind im Bomann-Museum Celle in der diesjährigen Ausstellung zur Weihnachtszeit auf etwa 400 Quadratmetern zu sehen. Die Spielzeuge zeigen die ungeheure Kreativität ihrer jungen Erfinder. Kurios, ausgefallen, witzig, technisch gekonnt, erfindungsreich oder einfach nur schön - so präsentieren sich die Spielsachen, die das Kinderhilfswerk Plan International zusammengetragen hat. Kinder haben ein Recht zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein. Auch dafür macht sich Plan International stark. Die Ausstellung bietet einen großen Kreativbereich, wo nach eigenen Ideen oder Vorgaben, allein oder unter Anleitung, aus Abfallmaterialien unterschiedlicher Art Neues gestaltet werden kann.

Gleichzeitig kann man sich damit auseinandersetzen, wie Müll entsteht und was mit ihm passiert. An einigen Stationen können die Besucher aktiv etwas über den Müll erfahren: Austesten, wie lange Kunststoff im Meer braucht, bis er verrottet, spielerisch erfahren, was Einweg bedeutet, das Innenleben einer Waschmaschine erkunden oder selber Kunststoff und Müll sortieren. Müll ist überall, im Meer und auf dem Mount Everest. Die lebensgroßen Müllmenschen von HA Schult weisen auf die Vermüllung der Welt hin, ist doch die Beschäftigung mit Müll immer auch politisch. Auch wenn die Industrienationen den meisten Müll produzieren, holen Schwellen- und Entwicklungsländer auf. Müll ist ein globales Thema.

Die Ausstellung zeigt nicht nur, was wir mit Müll machen, sondern auch, was der Müll mit uns macht. Was die Olchis allerdings mit und im Müll machen, lässt Kinderherzen höher schlagen: Die Olchis leben in einer Höhle auf der Müllkippe von Schmuddelfing und lieben, was Menschen normalerweise eklig finden. Verkehrte Welt, gepaart mit Wortwitz, bietet einen in Kitas und Schulen gern genutzten spielerischen Zugang zur Müllthematik.

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Celle |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (3)
2018 (5)
2017 (5)
2016 (8)
2015 (5)
2014 (3)
2013 (1)
2012 (3)
2011 (9)
2010 (7)
2009 (8)
2008 (8)
2007 (5)
2006 (1)
2005 (3)
2002 (1)
2001 (2)
2000 (3)
1999 (7)
1998 (8)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Bomann-Museum Celle - Museum für Volkskunde, Landes- und Stadtgeschichte, Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
Kunst trifft Technik. Keramik aus dem 3D-Drucker
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg an der Eger/Selb
Selb
11.07.2020 bis 24.01.2021
Objekte selbst in 3D drucken – was sich immer noch wie Zukunftsmusik anhört, eröffnet Künstlern und Designern heute ungeahnte Möglichkeiten. Diese zu erkunden, war das Ziel eines Wettbewerbs des...
Abbildung:  © LWL-Medienzentrum
Aufbruch in die Moderne - Familie Viegener und die Fotografie
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
07.08.2020 bis 01.11.2020
Die Schau im Bessemer-Stahlwerk zeigt eine Auswahl von 60 Schwarz-Weiß Fotografien aus dem Nachlass des Fotoateliers Viegener in Hamm. Sie repräsentieren die gewerbliche Auftragsfotografie zwischen ...