Goya. Heuchler, Hexen, Hirngespinste & zeichnerische Reflexionen von Herbert Nauderer: the madhouse vol. 2

Laufzeit: 22. November 2017 bis 11. März 2018

Vom 22. November 2017 bis zum 11. März 2018 präsentiert das Herzog Anton Ulrich-Museum im Raum „Kunst auf Papier“ die Sonderschau „Goya. Heuchler, Hexen, Hirngespinste & zeichnerische Reflexionen von Herbert Nauderer: The madhouse, vol. 2“. Der zweite und letzte Teil der Goya-Sonderschau im Raum "Kunst auf Papier" mit dem Titel "Goya. Heuchler, Hexen, Hirngespinste & zeichnerische Reflexionen von Herbert Nauderer: the madhouse vol. 2" widmet sich den verbleibenden 38 Radierungen des Zyklus „Los Caprichos“ des spanischen Künstlers Francisco de Goya. Wie bereits im ersten Teil zu sehen war, visualisieren Goyas Radierungen die Abgründe der Menschheit. Hexen, Kobolde und alptraumhafte Kreaturen zelebrieren ihren Hexensabbat in allen Variationen und stehen Mönchen gegenüber, die satanische Zeremonien feiern. Glaube und Aberglaube lassen sich nicht mehr eindeutig trennen und erscheinen teilweise sogar vertauscht.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Braunschweig |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (4)
2017 (3)
2013 (1)
2012 (2)
2010 (1)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (2)
2002 (2)
2001 (2)
2000 (7)
1999 (2)
1998 (2)
1997 (1)
1995 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Herzog Anton Ulrich-Museum - Kunstmuseum des Landes Niedersachsen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...