Nassauischer Kunstverein
65185 Wiesbaden
Wilhelmstraße 15

Rahel Pötsch / 5 Eimer Weiß – 3 Eimer Orange
NKVextra

Laufzeit: 25. Mai 2018 bis 08. Juli 2018

Die Projektion auf einem Paravent zeigt eine raumgreifende Papierkulisse als Arbeitsplatz der Malerin, der beim Arbeiten zugesehen werden kann. Der Körper der Künstlerin interagiert in Wechselwirkung mit dem umgebenden Material. Eine klickende Kamera und das hörbare An-Aus-Schema des Lichts strukturieren im Filmschnitt ihre körperlichen Handlungen, dabei scheint ihre Stimme allein ihre Entscheidungen zu animieren. Die Arbeitsszenen spiegeln sich durch malerisch verspielte Szenen in Stop-Motion.

Die Projektion auf einem Paravent zeigt eine raumgreifende Papierkulisse als Arbeitsplatz der Malerin, der beim Arbeiten zugesehen werden kann. Der Körper der Künstlerin interagiert in Wechselwirkung mit dem umgebenden Material. Eine klickende Kamera und das hörbare An-Aus-Schema des Lichts strukturieren im Filmschnitt ihre körperlichen Handlungen, dabei scheint ihre Stimme allein ihre Entscheidungen zu animieren. Die Arbeitsszenen spiegeln sich durch malerisch verspielte Szenen in Stop-Motion.
Vernissage: 24. Mai 2018, 18 Uhr

Zur Museumseite: Nassauischer Kunstverein

Kategorien:
Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (11)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (13)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (15)
2012 (13)
2011 (12)
2010 (8)
2009 (23)
2008 (16)
2007 (12)
2006 (11)
2005 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nassauischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Josef Engelhart, Porträt einer Frau, 1894, Bleistift auf Papier © Ostholstein-Museum
"Alles Zeichnen ist gut..." - Zeichnungen aus der Sammlung Becker
Ostholstein-Museum
Eutin
14.11.2019 bis 02.02.2020
Das Ostholstein-Museum zeigt in den Wintermonaten eine repräsentative Schau von Arbeiten aus einer privaten Eutiner Sammlung mit Zeichnungen aus der Zeit des 19. Jahrhunderts und dem Anfang des 20. J...
Abbildung: Der Sturm kam Himmelfahrt © Hartmut Adler
"Der Sturm kam Himmelfahrt" - Der Tornado von 1979 im Elbe-Elster Land
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
18.02.2020 bis 10.05.2020
Am 24. Mai 1979 hinterließ ein Tornado im heutigen Landkreis Elbe-Elster eine über 50 km lange Spur der Verwüstung. Dieser verheerende Sturm, der nicht nur Dachziegel, Balken, Stahlbetonträger, so...