Nassauischer Kunstverein
65185 Wiesbaden
Wilhelmstraße 15

Klasse Tobias Rehberger / LASH 23

Laufzeit: 22. November 2019 bis 05. Januar 2020

22 Künstler*innen der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste – Städelschule zeigen ihre aktuellen Arbeiten im Nassauischen Kunstverein Wiesbaden

Aires de Gameiro / Alyona Volkova / Béla Feldberg /
Edi Danartono / E.G. Powell / Elisaveta Braslavskaja /
Hilda Stammarnäs / Immanuel Birkert / Jiwon Lee /
Jiyoon Chung / Kristina Lovaas / Line Lyhne / Lukas Heerich / Nadja Büttner / Nicholas Warburg / Niwat Manatpiyalert /
Pia Ferm / raúl i. lima / Robin Stretz / Stian Hansen /
Su Xia / Tuğçe Dayıoğlu

Mit dem Titel LASH 23 positionieren sich die Künstler*innen der Klasse Tobias Rehberger selbstbewusst mit 22 kraftvollen Peitschenhieben in der hessischen Landeshauptstadt.

Die sich in verschiedenen Phasen ihrer Ausbildung befindenden Künstler*innen bedienen sich unterschiedlicher Medien und Genres. Als Klasse Tobias Rehberger stellen sie sich als Gruppe über die jeweilige Individualität des*r Einzelnen der Frage nach Gemeinsamem und der prägenden Einwirkung des Professors auf die 22 Studierenden.

Zur Museumseite: Nassauischer Kunstverein

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (11)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (13)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (15)
2012 (13)
2011 (12)
2010 (8)
2009 (23)
2008 (16)
2007 (12)
2006 (11)
2005 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nassauischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Günther Uecker O.T. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019 / Foto Wolfgang Lukowski, Frankfurt a.M.
Reisen. Entdecken. Sammeln. Barbara Klemm, Günther Uecker, Jiří Kolář, Jan Kubíček, Miloš Urbásek, Zdeněk Sýkora
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
22.02.2020 bis 03.05.2020
Bis vor 30 Jahren teilte der Eiserne Vorhang Europa in Ost und West: eine politische Abgrenzung, die wirtschaftlich und gesellschaftlich Folgen hatte. Hans-Peter Riese, damals als westdeutscher Journa...
Abbildung: Harald Alff, Street race, Holzschnitt © Harald Alff
100 Sächsische Grafiken - KRÄFTEMESSEN
Museum für Druckkunst
Leipzig
15.11.2019 bis 09.02.2020