Nacht um Nacht - Silke Silkeborg

Laufzeit: 09. Februar 2020 bis 19. April 2020

Silke Silkeborg ist Freilichtmalerin wie Fritz und Hermine Overbeck es waren, anders als diese arbeitet sie jedoch nachts. Damit fügt sie der langen Tradition der Freilichtmalerei, die viel zu lange selbstverständlich als „Tag-Malerei“ begriffen wurde, eine neue Facette hinzu. Ihre Werke entstehen unter besonderen Herausforderungen: Wie malt man im Dunkeln? Wie geht man damit um, dass das Licht, das man zum Arbeiten braucht, zugleich die Dunkelheit vertreibt? Wie begegnet man dem Unheimlichen und den Gefahren nächtlichen Alleinseins in der Natur?

Silke Silkeborgs Werke reflektieren ein fast schon ausgestorbenes Phänomen: Angesichts wachsender Lichtverschmutzung gibt es kaum noch Regionen in Deutschland, die nachts wirklich dunkel sind. Dunkelheit wird zur Seltenheit, zum schützenswerten Kulturgut. Die Künstlerin lässt sich von der Dunkelheit herausfordern: In welchen Farben und Schattierungen kommt sie daher? Wie lässt sie sich im Gemälde evozieren? Wie zeichnen sich nachts die allgegenwärtigen Lichter urbaner Landschaften ab?

In einer Gegenüberstellung der Nacht- und Mondscheinbilder von Fritz Overbeck mit den Arbeiten von Silke Silkeborg entsteht ein Dialog über die Bedeutung und Darstellungsform des Dunkels, über die Präsenz des Menschen in der Natur und über die Bedingungen und Grenzen des Freilichtmalens.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bremen | Ort:  Bremen |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (1)
2014 (4)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (1)
2006 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Overbeck-Museum - Stiftung Fritz und Hermine Overbeck mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Christian Hörl: Naturstudium. Foto: Matthias Sienz © Foto: Matthias Sienz
Christian Hörl - Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2019
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
04.10.2020 bis 10.01.2021
2019 erhielt der Bildhauer und Konzeptkünstler Christian Hörl den Kunstpreis des Bezirks Schwaben für sein Gesamtwerk. Die umfangreiche Einzelausstellung in der Schwäbischen Galerie präsentiert e...
Abbildung:  © Peter Hübbe
Timo Sarpaneva
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
16.02.2020 bis 06.12.2020
Elegant reduzierte Formen und nuancenreiche Farbspiele – das sind die Merkmale des finnischen Künstlers Timo Sarpaneva. Obwohl Sarpaneva (1926 - 2006) auch mit anderen Materialen arbeitete, war Gla...