Käthe Kruse. 90 Jahre Puppentradition

Laufzeit: 24. November 2000 bis 22. April 2001

Seit vier Generationen sind Käthe Kruse Puppen beliebt bei Kindern und seit Jahrzehnten auch begehrt bei Sammlern. Unter dem Motto "Spielzeug aus eigener Hand" begann Käthe Kruse 1910 mit der Herstellung von qualitätvollen, kindgerechten Puppen aus Stoff. Mit großem Elan baute die junge Unternehmerin und siebenfache Mutter in Bad Kösen (Thüringen) eine weltbekannte Firma auf, die neben Spielpuppen bald auch hochwertige Schaufensterpuppen fertigte. In Zusammenarbeit mit der heute in Donauwörth ansässigen Firma Käthe Kruse präsentiert das Spielzeugmuseum in szenischen Darstellungen eine attraktive Auswahl von Puppen aus neun Jahrzehnten. Seltene exotische Schaufensterpuppen von der Weltausstellung in New York 1939 ergänzen die Schau.

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nürnberg |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (2)
2015 (1)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (3)
2011 (3)
2010 (4)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (2)
2003 (1)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (4)
1999 (3)
1998 (2)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Spielzeugmuseum (Museum Lydia Bayer) mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schreiben, Rechnen, Ablegen © Weißgerbermuseum
Schreiben, Rechnen, Ablegen
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
01.10.2019 bis 29.12.2019
Das Büro war schon immer der Ort, an dem Informationen gesammelt, verarbeitet, archiviert und weitergegeben wurden. Dabei bediente man sich im Laufe der Zeit sehr unterschiedlicher Arbeitsverfahren u...
Abbildung: Christian Landenberger (1862-1927), Auf der Empore, 1912 © Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Christian Landenberger 1862–1927
Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Albstadt
17.03.2019 bis 16.02.2020
Das Kunstmuseum Albstadt hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1975 für das Werk von Christian Landenberger (1862–1927) besonders eingesetzt. Die umfangreiche Dauerleihgabe von Dr. Hans Landenberg...