Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Adresse:
Kirchengraben 11
72458 Albstadt
Karte
Kontakte:
+49-(0)7431-160 14 91
+49-(0)7431-160 14 97
© Stadtverwaltung Albstadt
Öffnungszeiten:

Di-Sa 14-17 Uhr; So, Feiertage 11-17 Uhr
Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember

Führungen:

Öffentliche Führungen: jeden Sonntag 15.00 Uhr
Thema:

Das Kunstmuseum der Stadt Albstadt (bis 2015 „Galerie Albstadt, Städtische Kunstsammlungen“) wurde im Jahre 1975 in unmittelbarer Nähe des Rathauses von Albstadt im Stadtteil Ebingen eröffnet. Es gehört heute zu den markanten Bestandteilen des regionalen Kulturangebots. Seine facettenreichen Sammlungen genießen aber auch bei Kunstinteressierten und Kennern über die Landesgrenzen hinaus einen hervorragenden Ruf. Mit ihren über 25.000 Blättern nimmt dabei vor allem die Sammlung deutscher Graphik des 20. Jahrhunderts einen international bedeutsamen Rang ein, insbesondere die über 400 Arbeiten auf Papier von Otto Dix. Geprägt von der Stiftung Sammlung Walther Groz, reicht die Graphische Sammlung vom Expressionismus bis zur Gegenwart und hat sich mit der Sammlung Gerhard und Brigitte Hartmann auch in die europäische Gegenwart geweitet.
Wechselausstellungen
ZYKLISCHES ERINNERN Alfred Hrdlicka (1928–2009) „Wie ein Totentanz – Die Ereignisse des 20. Juli 1944“ und Günter Schöllkopf (1935–1979) „Widerstand“
19.05.2019 bis 13.10.2019  

75 Jahre nach den Ereignissen des 20. Juli 1944 konfrontiert uns die Ausstellung „Zyklisches Erinnern“ mit der Frage, wie das Attentat auf Adolf Hitler und der Widerstand im Nationalsozialismus für unsere eigene Gegenwart und Zukunft zu betrachten sind. Erstmals zeigt das Kunstmuseum Albstadt d...  
Christian Landenberger 1862–1927
17.03.2019 bis 16.02.2020  

Das Kunstmuseum Albstadt hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1975 für das Werk von Christian Landenberger (1862–1927) besonders eingesetzt. Die umfangreiche Dauerleihgabe von Dr. Hans Landenberger, eines Neffen des Malers, ging im Laufe der Zeit in die Städtischen Kunstsammlungen ein und zog ...  
PAARWEISE !? Walter Herzger, Gertraud Herzger von Harlessem und andere Künstlerpaare im Kunstmuseum Albstadt
30.06.2019 bis 16.02.2020  

Rund 60 Arbeiten auf Papier von Gertraud Herzger von Harlessem (1908–1989) und Walter Herzger (1901–1985) gelangen 2019 durch eine Schenkung von Sabine Herzger-Verdet, Tochter des Paares, in die Sammlung des Kunstmuseums Albstadt. Rund fünf Jahrzehnte waren die beiden insbesondere der Höri-Lan...  
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (6)
2017 (11)
2016 (10)
2015 (9)
2014 (10)
2013 (7)
2012 (5)
2011 (4)
2010 (3)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (3)
2003 (3)
2002 (10)
2001 (9)
2000 (8)
1999 (8)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.