Museum Barberini
Adresse:
Humboldtstraße 5–6
14467 Potsdam
Karte

 Café/Restaurant vorhanden
 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)331-236014-499
© Museum Barberini
Öffnungszeiten:

Täglich 11-19 Uhr
Dienstags geschlossen
jeden ersten Donnerstag im Monat 11–21 Uhr

Thema:

Die Gründung des Museums Barberini ist eine Initiative des SAP-Mitbegründers Prof. Dr. h.c. mult. Hasso Plattner. In den vergangenen 20 Jahren baute er eine Sammlung aus DDR-Kunst und Malerei nach 1989 sowie Meisterwerken der Kunstgeschichte auf. Impressionistische Werke von Claude Monet und Pierre-Auguste Renoir sind darin ebenso vertreten wie Klassiker der Moderne und amerikanische Abstrakte, u. a. Gemälde von Max Liebermann, Edward Munch, Joan Mitchel und Gerhard Richter. Die Sammlung spiegelt Hasso Plattners Interesse an Land­schaft und Abstraktion und die Fähigkeit eines Kunstwerks, den Betrachter mit all seinen Sinnen anzusprechen.
Wechselausstellungen
Nolde, Feininger, Nay. Vom Expressionismus zum Informel
09.06.2018 bis 17.02.2019  

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelten sich in der Kunst in Deutschland zahlreiche avantgardistische Strömungen. Die Maler der Brücke waren die Ersten, die auf die Kraft der Farbe setzten. Das Bauhaus arbeitete an einer Farbtheorie der Moderne. Spätestens nach dem Zweiten Weltkrieg galt die ...  
Farbe und Licht - Der Neoimpressionist Henri-Edmond Cross
17.11.2018 bis 17.02.2019  

Henri-Edmond Cross (1856–1910) gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des französischen Neoimpressionismus. Gemeinsam mit seinem Freund und Künstlerkollegen Paul Signac entdeckte er die Côte d’Azur für die Malerei. Zwischen den Impressionisten um Claude Monet und den Vorreitern des Expre...  
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2017 (4)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.