Museum Barberini

14467 Potsdam
Humboldtstraße 5–6

Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (7)
2017 (4)
Ausstellungen 2018
Hinter der Maske. Künstler in der DDR
29.10.2017 bis 04.02.2018

Hinter der Maske. Künstler in der DDR widmet sich der Inszenierung des Künstlerindividuums von 1945 bis 1989. Das Thema wird durch vier Generationen in Gemälden, Photographie, Graphik, Collage, Skulptur und Aktionen vorgestellt. Deutlich wird, dass die Kunst nicht in ideologischen Zuschreibungen...  
Dokumentation: Die Galerie aus dem Palast der Republik
29.10.2017 bis 21.05.2018

Seit über 20 Jahren das erste Mal wieder vollständig zu sehen: die 16 großformatigen Gemälde aus dem Palast der Republik. Die 1975 im Zenit der Staatskunst der DDR entstandenen Werke zum Thema Dürfen Kommunisten träumen? hingen bis 1990 im zentralen Parlaments- und Kulturbau in Ost-Berlin. Die...  
Klaus Fußmann. Menschen und Landschaften
24.02.2018 bis 03.06.2018

Menschen im Raum beschäftigen Klaus Fußmann in seiner Malerei seit den siebziger Jahren. Interieurdarstellungen wurden bald von Figuren in der Landschaft abgelöst. Die oft großformatigen und annähernd quadratischen Formate zeigen Personen, die frontal ihren Betrachtern begegnen. Die Dargestellt...  
Max Beckmann. Welttheater
24.02.2018 bis 10.06.2018

Motive des Zurschaustellens prägten das Werk Max Beckmanns (1884–1950) seit den frühen 1920er Jahren: Varieté- und Jahrmarktkünstler, Akrobaten, Clowns und Schauspieler. Beckmann sah diesen Themenkreis als Ausdruck des Welttheaters. Damit stellte er sein Schaffen in die Tradition der barocken ...  
Gerhard Richter. Abstraktion
30.06.2018 bis 21.10.2018

Die Ausstellung Gerhard Richter. Abstraktion widmet sich erstmals den abstrakten Strategien und Verfahrensweisen im Gesamtwerk des Künstlers. Die Schau geht von einem Werk des Museums Barberini aus und vereint etwa 80 weitere aus internationalen Museums- und Privatsammlungen. Gerhard Richter beg...  
Nolde, Feininger, Nay. Vom Expressionismus zum Informel
09.06.2018 bis 17.02.2019

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelten sich in der Kunst in Deutschland zahlreiche avantgardistische Strömungen. Die Maler der Brücke waren die Ersten, die auf die Kraft der Farbe setzten. Das Bauhaus arbeitete an einer Farbtheorie der Moderne. Spätestens nach dem Zweiten Weltkrieg galt die ...  
Farbe und Licht - Der Neoimpressionist Henri-Edmond Cross
17.11.2018 bis 17.02.2019

Henri-Edmond Cross (1856–1910) gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des französischen Neoimpressionismus. Gemeinsam mit seinem Freund und Künstlerkollegen Paul Signac entdeckte er die Côte d’Azur für die Malerei. Zwischen den Impressionisten um Claude Monet und den Vorreitern des Expre...