Museum für Kommunikation Berlin
10117 Berlin
Leipziger Straße 16

Tiere lügen nicht. Facetten tierischer Kommunikation

Laufzeit: 26. März 2004 bis 02. Januar 2005

Ob Hund, Eisbär oder Papagei - wer mit Tieren kommunizieren will, muss nicht nur die richtigen Kommandos kennen, sondern vor allem seine eigene Körpersprache im Griff haben. Denn Tiere fordern uns etwas ab, das uns immer mehr verloren geht: eine eindeutige Kommunikation. In Kooperation mit dem Museum für Naturkunde Berlin beleuchtet diese Ausstellung erstmals die Facetten der Verständigung zwischen Mensch und Tier. Ausgehend von unserer alltäglichen Lebenswirklichkeit laden acht Stationen ein zu einer Spurensuche, die uns die Geschichte des Haustieres näher bringt, uns in den Zirkus entführt und uns Tierforscher bei der Arbeit beobachten lässt. Wir begegnen Tieren, die unsere Kommunikation stören und solchen, die als Leinwandhelden oder Therapietiere unsere Herzen berühren.

Kategorien:
Natur | Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (6)
2017 (7)
2016 (6)
2015 (6)
2014 (7)
2013 (4)
2012 (7)
2011 (7)
2010 (10)
2009 (9)
2008 (3)
2007 (9)
2006 (4)
2005 (12)
2004 (7)
2003 (2)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (3)
1998 (2)
1997 (1)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum für Kommunikation Berlin mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Afghanistan © Steve McCurry
Steve McCurry: LebensMittel
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
06.09.2019 bis 08.03.2020
Das Museum Brot und Kunst zeigt eine Auswahl von 35 großformatigen Fotografien, die Menschen auf der ganzen Welt mit ihrer Nahrung zeigen....
Abbildung:  © Maximilian Prüfer
BIEN – Maximilian Prüfer, Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2017
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
22.09.2019 bis 24.11.2019
2017 erhielt der junge Augsburger Künstler Maximilian Prüfer den Kunstpreis des Bezirks Schwaben als Reisestipendium für ein hoch aktuelles Projekt. Mehrmals war er in der chinesischen Provinz Sich...