Museum für Kommunikation Berlin

10117 Berlin
Leipziger Straße 16

Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (6)
2017 (7)
2016 (6)
2015 (6)
2014 (7)
2013 (4)
2012 (7)
2011 (7)
2010 (10)
2009 (9)
2008 (3)
2007 (9)
2006 (4)
2005 (12)
2004 (7)
2003 (2)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (3)
1998 (2)
1997 (1)
1996 (1)
Ausstellungen 2005
Tiere lügen nicht. Facetten tierischer Kommunikation
26.03.2004 bis 02.01.2005

Ob Hund, Eisbär oder Papagei - wer mit Tieren kommunizieren will, muss nicht nur die richtigen Kommandos kennen, sondern vor allem seine eigene Körpersprache im Griff haben. Denn Tiere fordern uns etwas ab, das uns immer mehr verloren geht: eine eindeutige Kommunikation. In Kooperation mit dem Mus...  
Europäerinnen. Frauen mit Visionen. Porträts von Bettina Flitner
05.11.2004 bis 02.01.2005

Die Fotografin und Regisseurin Bettina Flitner wurde seit den 1990er Jahren durch ihre Porträtarbeiten bekannt. Ein Jahr lang reiste sie kreuz und quer durch Europa, um „starke Frauen“ zu porträtieren, die das Gesicht des modernen Europa mitbestimmen. Sie traf dabei mit so herausragenden Persön...  
Tracing Linda. Straßenkunst im Südkiez - Fotografien, Installationen, Originalarbeiten und Animationen präsentiert von Andreas Göx
04.01.2005 bis 23.01.2005

Straßenkunst hat als Kunst im öffentlichen Raum einen hohen kommunikativen Wert, denn sie will Reaktionen auslösen. Der Fotograf Andreas Göx folgt seit dem Frühjahr 2003 im Berliner Bezirk Friedrichshain den Spuren Lindas: eine imaginierte Figur, deren Geschichte im Verlauf des letzten Jahres i...  
Ich sehe was, was Du nicht siehst. Kinder- und Jugendarmut in Deutschland
14.01.2005 bis 06.02.2005

Obwohl wir uns im Zeitalter der visuellen Kommunikation befinden, ist das Bewusstsein der Öffentlichkeit für Kinder- und Jugendarmut in Deutschland kaum ausgeprägt. Angehende Fotodesigner/innen des Berliner Lette-Vereins beleuchten in 13 freien Arbeiten und Reportagen die unterschiedlichen Lebens...  
Redesign Europe. Gestaltung aus acht neuen EU-Ländern
28.01.2005 bis 06.03.2005

Der Beitritt der mittel- und osteuropäischen Länder zur Europäischen Union war ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Überwindung der historisch bedingten Spaltung Europas. Erstmals sind nun repräsentative Designobjekte und Entwürfe aus den Ländern Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowak...  
Feldpost des Zweiten Weltkriegs in deutschen Familienerinnerungen
08.04.2005 bis 05.06.2005

Während des Zweiten Weltkriegs, dessen Ende sich 2005 zum 60. Mal jährt, wurden in Deutschland etwa 40 Milliarden Feldpostbriefe zwischen Front und Heimat sowie Heimat und Front gewechselt. Sie belegen nicht nur besonders authentisch persönliche Sichtweisen von Soldaten und deren Angehörigen auf...  
Luggage. Ein Fotoprojekt von Sibylle Hoessler
08.07.2005 bis 14.08.2005

14 Koffer bergen Fotografien, die Auskunft über Menschen unterschiedlicher Lebensalter geben. Im ersten Teil des Projekts fotografierte Sibylle Hoessler in Deutschland ausge-wählte Personen vom kleinen Jungen bis zur alten Dame sowie Gegenstände, mit denen sich die Porträtierten charakterisierte...  
Lange Nacht der Museen
Speed is it! Eine Lange Nacht der Geschwindigkeit
27.08.2005 bis 28.08.2005

18.00 – 2.00 Uhr Eintritt Kombikarte für alle am Programm beteiligten Museen inkl. Busshuttle € 12,00 (ermäßigt € 8,00), VV und Abendkasse im Museum...  
Seh-Fahrten. Bahnfotografien von Horst Hamann
26.08.2005 bis 25.09.2005

Seit ihrer Erfindung zu Beginn des 19. Jahrhunderts ist die Eisenbahn nicht nur ein Verkehrsmittel, sondern auch ein Symbol für die Beschleunigung des Lebens. Mit ihr hat sich die Wahrnehmung von Räumen grundlegend verändert. Uns ist es heute selbstverständlich, aus der Bahn die Natur als Panora...  
Propaganda im Kleinformat
02.09.2005 bis 09.10.2005

Briefmarken sind in totalitären Regimen häufig Träger von Propaganda. Die Ausstellung zeigt die Bandbreite ideologischer Bildmotive, die das „Dritte Reich“ auf Postwertzeichen kommunizierte. Viele der rund 400 zwischen 1933 und 1945 veröffentlichten Marken erschienen anläßlich nationalsozial...  
com@home. Vom Gestern zum Übermorgen der Wohn- und Kommunikationskultur
01.04.2005 bis 08.01.2006

Das eigene Zuhause bildet seit jeher den Mittelpunkt unseres Lebens und unseres Beziehungsnetzes. Die rasante Entwicklung der modernen Kommunikationstechnik innerhalb der letzten fünfzig Jahre ist daher auch am Alltag in den eigenen vier Wänden nicht spurlos vorübergegangen....  
Zaunwelten. Fotografien zur Alltagskultur der DDR
11.11.2005 bis 08.01.2006

Zäune begrenzen Räume und schaffen Übergänge. Zäune sind keine unüberwindlichen Wände, sondern durchlässige Sperren, die oft nur symbolisch markieren: Hier geht es nicht weiter. Einen Zaun errichten heißt, einen Standpunkt zu definieren, ein Territorium abzu-grenzen und sich vor dem Drauße...