Haiku & Haiga - Augenblicke in Wort und Bild
Japanische Rollbilder aus vier Jahrhunderten aus der Sammlung Jon de Jong

Laufzeit: 30. April 2006 bis 03. September 2006

Museum Schloss Moyland zeigt vom 30. April bis 3. September 2006 im Ober-geschoss des Schlosses 77 Rollbilder aus der niederländischen Privatsammlung Jon de Jong.
Die Auswahl bietet eine breite Übersicht über die Gattung Haiga von der Zeit ihrer Entstehung im 17. Jahrhundert bis ins frühe 20. Jahrhundert. Die Haigas werden in dieser Vielfalt in Museum Schloss Moyland erstmals in Deutschland gezeigt.

Haiku & Haiga – Ein besonderes Ereignis

Während die Gedichtform Haiku sich international großer Beliebtheit in weiten Kreisen erfreut, ist ihre traditionsreiche Verbindung mit der Pinselmalerei in der westlichen Welt nahezu unbekannt.
Nach einer ersten Haiga-Präsentation 1962 in Zürich wurden solche Werke in Europa nur noch während der Europalia 1989 in Belgien und in einer Haiga-Ausstellung in Köln gezeigt, die jedoch nur das Werk eines einzelnen Künstlers vorstellte.


Was ist ein Haiga?

Das Haiga bildet in der japanischen Kultur eine eigene Gattung. Es vereint im Medium der Pinselzeichnung Poesie und Bild: ein Haiku (ein dreizeiliges Gedicht nach dem strengen Schema einer 5-silbigen, einer 7-silbigen und wiederum einer 5-silbigen Zeile) und eine bildliche Darstellung. In der Gesamtkomposition beziehen sich Text und Bild nicht nur inhaltlich, sondern auch in der Form auf einander.
Der inhaltliche Bezug zwischen beiden liegt nicht immer auf der Hand. Manchmal braucht man zu seinem Verständnis ein tieferes Wissen über Traditionen in Literatur und bildender Kunst sowie über japanisches Brauchtum. Über diese Hintergründe gibt der Ausstellungskatalog Aufschluss. Fast immer handelt es sich beim Haiga um die Erfahrung eines einzigen Augenblicks, auf den sich der Künstler lange konzentriert hat, bis er eine prägnante Ausdrucksform für sie fand. Man kann das Haiga auch unter rein ästhetischen Gesichtspunkten genießen, indem man die Kalligraphie als Zeichnung betrachtet.

Katalog: Haiku & Haiga – Augenblicke in Wort und Bild, 77 ganzseitige Farbabbildungen, Hardcover, Format 24,5 x 29,7 cm, 208 Seiten, Hotei Publishing Amsterdam. Preis im Museumsladen: 24,50 Euro.

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunst | Kunstgeschichte | Volkskunde | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bedburg-Hau |
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (5)
2007 (5)
2006 (2)
2005 (3)
2004 (10)
2003 (11)
2002 (12)
2001 (14)
2000 (13)
1999 (6)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stiftung Museum Schloss Moyland - Sammlung van der Grinten - Joseph Beuys Archiv des Landes Nordrhein-Westfalen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Werner Kramer
Heimatlich und orientalisch – Krippen berühren Herzen
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
01.12.2019 bis 02.02.2020
Ende 1919 entstand die Augsburger Ortsgruppe des Bayerischen Krippenvereins. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums präsentieren die Krippenfreunde eine Ausstellung mit ausgesuchten Krippendarstell...
Abbildung: Ausstellungsplakat Steinzeitdorf und Keltengold © MUT
Steinzeitdorf und Keltengold
Museum der Universität Tübingen | Alte Kulturen | Sammlungen im Schloss Hohentübingen
Tübingen
15.03.2019 bis 28.04.2019
Archäologen des Landesamts für Denkmalpflege Baden-Württemberg untersuchten in der Flur „Hegelesberg” (in der Nähe von Kirchheim unter Teck) eine Siedlung der ältesten jungsteinzeitlichen Kul...