700 Jahre Schloss Moyland - Eine Reise in die Vergangenheit Historische Ausstellung anlässlich der ersten Erwähnung im Jahre 1307

Laufzeit: 13. Mai 2007 bis 07. Oktober 2007

Das Museum Schloss Moyland feiert 2007 nicht nur das eigene zehnjährige Bestehen und das
zwanzigjährige seines Fördervereins, sondern auch die Tatsache, dass vor 700 Jahren zum
ersten Mal der Name „Moyland“ in einer Urkunde festgehalten ist.

Moyland, ehemals eine mittelalterliche Wasserburg, später königlich preußisches Jagdschloss
und Adelssitz, liegt inmitten eines großen Parks mit ausstrahlenden Alleen. Es war Wirtschafts-
und Verwaltungszentrum, Steuerstelle und Gericht für das Umland, Schule, Jagdbezirk, Post,
kurzum - ein kleiner Kosmos.

Was sich seit 1307 im Lauf der Jahrhunderte hinter dicken Mauern abspielte und was sich trotz
Kriegszerstörung erhalten hat, will diese Ausstellung in den Fokus bringen. Dazu gehören auch
neue Funde und Schlossgeheimnisse.

Die Ausstellung zeigt etwa 150 Exponate aus eigenem Bestand und von Leihgebern aus den
Niederlanden, der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Katalog: Dazu erscheint ein umfangreicher Katalog.

Kategorien:
Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bedburg-Hau |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (7)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (5)
2007 (5)
2006 (2)
2005 (3)
2004 (10)
2003 (11)
2002 (12)
2001 (14)
2000 (13)
1999 (6)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stiftung Museum Schloss Moyland - Sammlung van der Grinten - Joseph Beuys Archiv des Landes Nordrhein-Westfalen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Oskar Manigk, Max und Moritz 4 ever, Mischtechnik/Collage auf Leinwand, 155 x 110 cm, 2016 © VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: Scheffler
OSKAR MANIGK: HIER + DA
Kunstverein Schwerin
Schwerin
21.09.2019 bis 10.11.2019
Der 1934 in Berlin geborene und in Ückeritz auf Usedom aufgewachsene Oskar Manigk, der heute zwischen beiden Orten pendelt, zählt zu den bedeutendsten Vertretern ostdeutscher Kunst mit überregional...
Abbildung: Druckkunst 1919 © Museum für Druckkunst Leipzig
Druckkunst 1919
Museum für Druckkunst
Leipzig
30.06.2019 bis 27.10.2019
Mit der Ausstellung „Druckkunst 1919. Das Bauhaus und seine Vorläufer im grafischen Gewerbe“ richtet das Museum für Druckkunst seinen Blick auf einen wenig beachteten Aspekt im Jubiläumsjahr ba...